Ferienbetreuung VfL Eintracht (Seite 1 von 3)

Ferienbetreuung

Sport- und Bewe­gungs­camps 2022

In die­sem Jahr bie­ten wir Kin­dern in den Schul­fe­ri­en eine kos­ten­freie Teil­nah­me an den Sport- und Bewe­gungs­camps beim VfL Ein­tracht Han­no­ver an. In den Oster­-, Som­­mer­- und Herbst­fe­rien haben Kin­der und Jugend­li­che zwi­schen 8 und 12 Jah­ren die Mög­lich­keit Camps vol­ler Sport, Spiel und Spaß zu erleben.
Wie in den Jah­ren vor­her bie­ten wir den Kin­dern ein abwechs­lungs­rei­ches und bun­tes Pro­gramm, ger­ne drau­ßen im Grü­nen. Mit vie­len klei­nen Bewe­gungs­spie­len wie einer Ral­lye, Som­mer­bi­ath­lon, Cap­tu­re the Flag und vie­lem mehr wol­len wir die Kin­der aus der Reser­ve locken. Auch für Ver­pfle­gung ist gesorgt. Neben Obst in den Pau­sen, wer­den wir mit war­men Mahl­zei­ten bei unse­rem Ver­eins­wirt Klaus Eck­mann versorgt.

In 2022 bie­ten wir fol­gen­de Sport- und Bewe­gungs­camps an:

Oster­sport­camp (130,- € Exter­ne / 105,- € Ver­eins­mit­glie­der):               04. April — 08. April 2022

young sports (Übungsleiter/innen Nach­wuchs­camp 12–18 Jah­re):        14. Juli — 15. Juli 2022

 Som­mer­sport­camp 1 (130,- € Exter­ne / 105,- € Ver­eins­mit­glie­der):     18. Juli — 22. Juli 2022 (aus­ge­bucht / War­te­lis­te noch möglich)

Som­mer­sport­camp 2 (130,- € Exter­ne / 105,- € Ver­eins­mit­glie­der):     15. Aug. — 19. Aug. 2022 (aus­ge­bucht / War­te­lis­te noch möglich)

Spaß im Tri­ath­lon-Kids-Camp                                                                                      22. Aug — 24. Aug. 2022 (aus­ge­bucht / War­te­lis­te noch möglich)

Herbst­sport­camp(130,- € Exter­ne / 105,- € Ver­eins­mit­glie­der):             17. Okt. — 21. Okt. 2022

Die Anmel­dung zu den Sport- & Bewe­gungs­camps 2022 erhal­tet ihr hier

Die Anmel­dung für young sports erhal­tet Ihr hier

Im Rah­men des Akti­ons­pro­gram­mes „Start­klar in die Zukunft“ des Lan­des Nie­der­sach­sen haben der LSB Nie­der­sach­sen und sei­ne Sport­jun­gend die Mög­lich­keit Ver­an­stal­tun­gen für Kin­der und Jugend­li­che, die ihren Wohn­sitz in Nie­der­sach­sen haben, finan­zi­ell zu för­dern. Die­ser Topf ermög­licht dem VfL Ein­tracht Han­no­ver die Sport- und Bewe­gungs­camps in die­sem Jahr für die Teil­neh­men­den kos­ten­los anzu­bie­ten. Der Ver­ein bekommt nur für die teil­neh­men­den Kin­der eine För­de­rung. Des­halb sind wir auf eine ver­bind­li­che Anmel­dung und Teil­nah­me ange­wie­sen, um die ent­ste­hen­den Kos­ten decken zu können.

Der Akti­ons­zeit­raum ist jeweils täg­lich von 09.00 — 16.00 Uhr. Die Betreu­ung wird von Mit­ar­bei­tern, Übungs­lei­ten­den und frei­wil­lig Enga­gier­ten des VfL Ein­tracht Han­no­ver über­nom­men. Ger­ne neh­men wir Ihre Anmel­dung in der Geschäfts­stel­le ent­ge­gen. Wei­tere Infos erhal­ten Sie in der Geschäfts­stelle des VfL Ein­tracht (kontakt@vfl-eintracht-hannover.de; 0511–703141). Ger­ne neh­men wir Ihre Anmeldung/Vormerkung entgegen.

 

20160726_114810                 20160718_125842    
img_2098 img_1398
img_2560 img_2612
img_2562 20161013_150442

 

Ostersportcamp 2022

Mit 25 Kin­dern konn­ten wir in das Oster­sport­camp star­ten. Lei­der war das Wet­ter in die­ser Woche nicht auf unse­rer Sei­te, den­noch konn­ten wir eine tol­le Woche mit viel Sport und Spaß erleben.
Nach klei­nen Ken­nen­lern­spie­len haben wir mit den Kids Team­spie­le gespielt. Die Kin­der wur­den in 2 Teams auf­ge­teilt und muss­ten gemein­sam den „Ama­zo­nas über­que­ren“. Die Kin­der durf­ten sich dabei nur auf klei­nen Mat­ten fort­be­we­gen. Hier­bei war die Kom­mu­ni­ka­ti­on unter­ein­an­der sehr wich­tig. Dies wur­de super gemeistert.
Nach dem gemein­sa­men Essen sind wir auf­grund des Regens wie­der in die Turn­hal­le gegan­gen. Die Kin­der konn­ten sich frei aus­to­ben. Eini­ge spiel­ten Fuß­ball, ande­re beweg­ten sich allei­ne mit Bäl­len und Sei­len in der Halle.

Am Diens­tag sind wir wie­der in die Turn­hal­le gegan­gen. Es stand dies­mal das Spiel „Der Boden ist Lava“ auf dem Plan. Hier­bei wur­den in der Hal­le Gerä­te wie Mat­ten, Käs­ten und Bän­ke auf­ge­stellt. Die Kin­der durf­ten bei dem Spiel nicht den Boden berüh­ren, son­dern sich nur auf den Geräten/Matten fort­be­we­gen. Dann gab es zwei Fän­ger. Die­se muss­ten ver­su­chen die ande­ren Kin­der auf den Gerä­ten zu fan­gen. Wer gefan­gen wur­de oder den Boden berührt hat, war raus. Dies spiel­ten wir eini­ge Runden.
Nach der war­men Stär­kung von unse­rem Ver­eins­wirt Klaus Eck­mann konn­ten sich die Kin­der in der Hal­le frei aus­to­ben, bevor wir mit unse­rem nächs­ten Pro­gramm­punkt weitermachten.
Nach dem „Frei­en spie­len“ spiel­ten wir mit den Kids ver­schie­de­ne Ball­spie­le. Wie Völ­ker­ball und Zom­bie­ball, das vie­le aus der Schu­le kennen.

Am nächs­ten Vor­mit­tag haben wir die tro­cke­ne Pha­se genutzt und haben mit den Kin­dern eine Ral­lye gemacht. Die Kin­der muss­ten dabei mit der Hil­fe von Hin­wei­sen von A nach B kom­men. Letzt­end­lich führ­te uns der Weg zum Spiel­park Tie­fen­rie­de. Hier konn­ten sich die Kin­der dann noch 30 min aus­to­ben, bevor wir uns auf dem Weg zum Mit­tag­essen machten.
Am Nach­mit­tag haben wir in der Hal­le Takeshi´s Cast­le gespielt. Es wird mit zwei Mann­schaf­ten gespielt. Die ers­te Mann­schaft absol­viert einen Par­cour, wäh­rend die zwei­te Mann­schaft ver­sucht, sie mit einem Ball abzu­wer­fen. Wer abge­wor­fen wur­de muss­te zum Start zurück und von vor­ne begin­nen. Wer den Par­cour kom­plett geschafft hat, bekam einen Punkt. Bei dem Spiel muss­ten die Kin­der sowohl Aus­dau­er, als auch eine gute Wurf­tech­nik unter Beweis stellen.

Am Don­ners­tag nutz­ten wir den Regen­tag für ein Floo­r­ball Tur­nier in der Hal­le. Hier muss­ten 4 Mann­schaf­ten gegen­ein­an­der antre­ten. Voll aus­ge­powert sind wir danach zum Mit­tag­essen gegangen.
Nach dem Mit­tag­essen spiel­ten wir in der Hal­le Mann­schafts­spie­le. In der einen Hal­le spiel­ten wir mit der einen Grup­pe Gerä­te­brenn­ball und in der ande­ren Hal­le spiel­ten wir mit der ande­ren Grup­pe Bewe­gungs Tic-Tac-Toe. Nach 20 min haben wir getauscht. Somit konn­te jede Grup­pe bei­de Sport­an­ge­bo­te wahrnehmen.

Am letz­ten Tag konn­ten die Kin­der den Vor­mit­tag mit­ge­stal­ten und konn­ten sich Spie­le wün­schen. Mit Begeis­te­rung wur­de noch­mal Floo­r­ball und Gerä­te­brenn­ball gespielt. 
Am Nach­mit­tag spiel­ten wir zum Abschluss zwei Run­den „Sied­ler von Catan“ in der Sport­va­ri­an­te. Ziel des Spie­les war es, dass die 4 Mann­schaf­ten so schnell wie mög­lich ihren Koloss errich­te­ten. Hier­bei muss­ten die Res­sour­cen stra­te­gisch erspielt werden.

Es war eine tol­le und auf­re­gen­de Oster­sport­camp­wo­che und wir freu­en uns auf die wei­te­ren Camps in die­sem Jahr. 

 

 

 

 

Herbstferien-Kids-Aktion 2021

Mit 12 Kin­dern und kal­tem aber son­ni­gem Wet­ter star­te­ten wir in die Herbst­fe­ri­en-Kids-Akti­on. Nach klei­nen Ken­nen­lern­spie­len haben wir mit den Kin­dern Team- und Mann­schafts­spie­le gespielt. Hier­bei muss­ten die Kin­der gemein­sam als Grup­pe den „Ama­zo­nas über­que­ren“. Die Kin­der durf­ten sich dabei aber nur auf klei­nen Mat­ten über den Ama­zo­nas fort­be­we­gen. Bei die­sem Spiel war Kom­mu­ni­ka­ti­on gefragt und es wur­de ohne Pro­ble­me von der Grup­pe gemeistert.
Als Mann­schafts­spiel haben wir dann Völ­ker­ball gespielt. Hier­bei war der Kampf groß die Gewin­ner­mann­schaft zu sein. Am Ende konn­te jede Mann­schaft mal einen Sieg verbuchen.
Nach einer Stär­kung und der frei­en Spiel­pha­se, haben wir eini­ge Run­den Ulti­ma­te Fris­bee gespielt.

Am Diens­tag sind wir in die Hal­le gegan­gen und haben mit den Kin­dern ein Floo­r­ball Tur­nier ver­an­stal­tet. Aus­ge­powert sind wir zurück zum Ver­eins­ge­län­de gelau­fen und haben Mit­tag­essen von unse­rem Wirt Klaus Eck­mann erhalten.
Am Nach­mit­tag stan­den die Olym­pi­schen Spie­le auf dem Plan. Hier muss­ten die Kin­der Tau­zie­hen, 50m-Lauf, Stand­weit­sprung, Kegeln und einen Par­cours auf Zeit absolvieren.

Den Mitt­woch star­te­ten wir mit „Auf dem Tisch des Hau­ses“. Hier muss­ten die Kin­der in ihren Teams Gegen­stän­de die auf dem Gelän­de ver­steckt waren, suchen, in der vor­ge­ge­be­nen Zeit fin­den und ans Ziel brin­gen. Bei die­sem Spiel konn­ten die Kin­der somit noch­mal das Gelän­de kennenlernen.
Nach­dem die Kin­der sich nach dem Mit­tag­essen frei aus­to­ben konn­ten, sind wir in den Wald gegan­gen und haben Cap­tu­re the Flag gespielt. Hier­bei muss­ten die Teams ihre Fah­ne ver­ste­cken und die Fah­ne des Geg­ners erobern.

Den nächs­ten Vor­mit­tag haben wir in der Hal­le mit Takeshi´s Cast­le ver­bracht. Dabei muss­te die eine Mann­schaft den Par­cours durch­lau­fen und die ande­re Mann­schaft muss­te ver­su­chen die Mann­schaft mit Soft­bäl­len abzu­wer­fen. Wer den Par­cours durch­lau­fen hat­te, ohne getrof­fen zu wer­den, bekam einen Punkt.
Am Nach­mit­tag haben wir Fuß­ball­golf über das Ver­eins­ge­län­de gespielt. Dabei muss­ten die Teams mit so weni­gen Schüs­sen wie mög­lich ins Tor treffen.

Am letz­ten Tag haben wir noch­mal die Hal­le in Anspruch genom­men, um dort eini­ge Run­den Brenn­ball zu spielen.
Der Nach­mit­tag wur­de dann genutzt, um Spiel­vor­schlä­ge der Kin­der anzu­neh­men und umzu­set­zen. Dabei kam der Wunsch erneut Cap­tu­re the Flag im Wald zu spie­len, dies haben wir dann in die Tat umge­setzt. Außer­dem haben wir zum Abschluss noch eine Run­de das Rol­len­spiel Wer­wolf gespielt.

Wir freu­en uns auf die Feri­en-Kids-Aktio­nen im nächs­ten Jahr.

 

2. Sommerferien-Kids-Aktion

Bei trü­ben Wet­ter, aber mit einer vol­len Teil­neh­mer­lis­te von 21 Kin­dern, sind wir in die 2. Som­mer­fe­ri­en-Kids-Akti­on gestartet. 
Um die Namen der Kin­der und Betreu­er zu ver­in­ner­li­chen, spiel­ten wir eini­ge Ken­nen­lern­spie­le wie zum Bei­spiel „Alle die“ und „Zipp-Zapp“.
Nach­dem alle Namen ein­ge­prägt waren, konn­ten die Kin­der sich mit selbst­ge­mach­ten Wraps stärken. 
Am Nach­mit­tag kam die Son­ne her­aus und wir konn­ten mit den Kin­dern eini­ge Was­ser­spie­le spie­len. Hier­bei kam es auf Schnel­lig­keit, Prä­zi­si­on und Team­geist an. Die Kin­der muss­ten von A nach B mit einem nas­sen Schwamm einen Par­cour absol­vie­ren und dabei so wenig Was­ser wie mög­lich verlieren.

Am Diens­tag star­te­ten wir mit den Kin­dern den ers­ten Block des Sport­ab­zei­chens. Die Kin­der absol­vier­ten die Dis­zi­pli­nen Ball­wurf und Weit­sprung. Hier­bei wur­den groß­ar­ti­ge Ergeb­nis­se erzielt.
Am Mit­tag wur­den die Kin­der kuli­na­risch von unse­rem Ver­eins­wirt Klaus Eck­mann bewirtet. 
Nach der Stär­kung konn­ten die Kin­der sich beim frei­en Spie­len aus­to­ben. Es wur­de Fuß­ball gespielt und geturnt.
Zum Nach­mit­tag hin spiel­ten wir mit den Kin­dern das Lauf­spiel „Sied­ler von Catan“. 
Ziel des Spie­les war es, dass 4 Mann­schaf­ten so schnell wie mög­lich ihr Koloss errichten.
Hier­bei muss­ten die Res­sour­cen stra­te­gisch erspielt werden.

Der Mitt­woch fing mit dem zwei­ten Block des Sport­ab­zei­chens an. Die Dis­zi­pli­nen waren Sprint und 800m Lauf. Durch her­vor­ra­gen­de Leis­tun­gen konn­ten sich eini­ge Kin­der sogar das Gold­ab­zei­chen sichern. 
Nach dem Mit­tag­essen sind wir mit den Kin­dern auf die Beach­an­la­ge gegan­gen und haben eini­ge Run­den Vol­ley­ball gespielt.

Mit Mann­schafts­spie­len star­te­ten wir in den Don­ners­tag. Hier haben wir Völ­ker­ball, Zeh­ner­ball und Ten­nis­ball­trans­portstaf­fel gespielt. Mit die­sen Spie­len konn­ten wir die Grup­pe noch­mal enger zusam­men­brin­gen und den Team­geist stärken.
Nach­dem Mit­tag­essen und dem frei­en Spie­len spiel­ten wir Cap­tu­re the Flag in der nahe­lie­gen­den Eilen­rie­de. Hier­bei muss­ten die Mann­schaft die geg­ne­ri­sche Flag­ge erobern und in die eige­ne Base brin­gen. Mit die­sem Spiel konn­ten wir die Kin­der noch­mal am Ende des Tages läu­fe­risch gut fordern.

Am letz­ten Tag war das Wet­ter lei­der nicht auf unse­rer Sei­te. Somit haben wir mit klei­nen Spie­len wie Wer­wolf und Acti­vi­ty die Regen­zeit überbrückt.
Am Mit­tag wur­de das Wet­ter wie­der bes­ser und wir spiel­ten mit den Kin­dern das Cha­os­spiel. Die Mann­schaf­ten muss­ten in einer bestimm­ten Zeit Gegen­stän­de auf dem Gelän­de sam­meln und zu ihrem Platz brin­gen. Auch hier waren Abspra­chen inner­halb des Teams ein wich­ti­ger Bestand­teil. Auch dies wur­de super von den Kin­dern umgesetzt.
Mit frei­en Spie­len been­de­ten wir eine schö­ne und sport­li­che Sommerferien-Kids-Aktion.

Wir freu­en uns in den Herbst­fe­ri­en eine wei­te­re Feri­en-Kids-Akti­on mit den Kin­dern zu star­ten. Mel­det euch ger­ne an!

1. Sommerferien-Kids-Aktion 2021

Mit 10 Kin­dern sind wir in die 1. Som­mer­fe­ri­en-Kids-Akti­on 2021 gestartet. 
Natür­lich muss­ten sich auch die Namen der Kin­der und Betreu­er ein­ge­prägt wer­den. Die­ses hat mit den Ken­nen­lern­spie­len direkt am Anfang super funk­tio­niert. Nach­dem sich alle mit Namen anspre­chen konn­ten, war direkt der Team­geist gefragt. Bei zum Bei­spiel der Flus­s­über­que­rung muss­te mit viel Kom­mu­ni­ka­ti­on unter­ein­an­der der Fluss über­quert wer­den. Dabei durf­ten nur 3 Rei­fen benutzt wer­den die nicht den Boden berüh­ren durften.
Man merk­te schnell, dass die Grup­pe gut als Team funk­tio­nier­te und konn­te somit eine gute Grund­la­ge für die Woche schaffen.
Nach einer Stär­kung, haben wir mit den Kin­dern bei bes­tem Som­mer­wet­ter Was­ser­spie­le absol­viert. Dabei war neben Schnel­lig­keit auch Geschick­lich­keit gefragt. Mit vie­len klei­nen Spie­len konn­ten wir die Kin­der gut an ihre Gren­zen brin­gen und den­noch abkühlen.

Am Diens­tag haben wir mit Hil­fe eines ADAC Sets und vor­he­ri­ger Ein­wei­sung durch den ADAC, mit den Kin­dern einen Theo­rie- und Pra­xis­teil absol­viert. Hier­bei dreh­te sich alles um das Fahr­rad. Dabei war unter ande­rem The­ma wie der Helm rich­tig sitzt oder wie ein ver­kehrs­si­che­res Fahr­rad aus­zu­se­hen hat.
Neben der Theo­rie durf­ten die Kin­der dann noch einen Pra­xis­teil absol­vie­ren. Hier­bei wur­de  ein Par­cour aus Sla­lom und engen Gas­sen auf­ge­baut. Alle Kin­der haben super mit­ge­macht und ohne Pro­ble­me die Theo­rie in die Pra­xis umgesetzt.
Nach dem Mit­tag­essen und dem frei­en Spie­len wur­de wei­ter­hin das Fahr­rad benutzt. Bei einem Duath­lon muss­ten die Kin­der neben dem Fahr­rad fah­ren noch lau­fen und einen Ball in ein Tor schießen/rollen. Unter der Anfeue­rung der Teams haben die Kin­der alles gege­ben und den Duath­lon super absolviert.

Der nächs­te Tag star­te­te mit dem Sport­ab­zei­chen. Die Kin­der muss­ten Ball­wurf, Weit­sprung, Sprint und 800m bestreiten. 
Am Ende hat­ten alle Kin­der ihr Sport­ab­zei­chen mit Gold oder Sil­ber geschafft.
Am Nach­mit­tag haben wir mit den Kin­dern Beach­vol­ley­ball gespielt, wur­den aber jedoch vom Regen über­rascht. Nach der Flucht in die Kabi­ne, haben wir dort mit den Kin­dern wie­der eine Run­de Wer­wolf gespielt und damit den Nach­mit­tag abgeschlossen.

Der Don­ners­tag wur­de mit vie­len klei­nen Mann­schafts­spie­len gestar­tet. Nach­dem die Kin­der sich aus­ge­powert hat­ten, konn­ten wir hung­rig zum Mit­tag­essen gehen. Nach der Stär­kung und der frei­en Zeit für die Kin­der, sind wir gemein­sam in die Eilen­rie­de gegan­gen und haben mit den Kin­dern Cap­tu­re the Flag gespielt. Hier­bei muss­ten die Teams die Flag­ge der Geg­ner erobern und in die eige­ne Basis bringen.

Der letz­te Tag wur­de mit dem Cha­os­spiel eröff­net, die Kin­der muss­ten hier­bei Auf­ga­ben auf der Sport­an­la­ge erledigen.
Zum Abschluss der Woche wur­de Schlag den Star gespielt. Dies ist bekannt als TV Show. Dabei waren vie­le ver­schie­de­ne Auf­ga­ben wie „Wer ist das?“, füh­len, rie­chen & bla­mie­ren oder kas­sie­ren an der Reihe. 
Die Kin­der hat­ten dabei eine Men­ge Spaß.

Somit konn­ten wir eine super Woche mit viel Son­nen­schein und strah­len­den Kin­dern beenden.

Sommersporttage

Mit einer klei­nen Grup­pe, aber bei bes­tem Wet­ter star­te­ten wir in die Som­mer­sport­ta­ge für 10–14 Jäh­ri­ge Kin­der. Um die Namen der Kin­der und Betreu­er zu fes­ti­gen, haben wir erst­mal klei­ne Ken­nen­lern­spie­le gespielt. Durch die klei­ne Grup­pe waren aber schnell die Namen im Kopf ein­ge­spei­chert und wir konn­ten den Kin­dern freie Zeit zum Spie­len geben. In der Zeit wur­de geturnt und Fuß­ball gespielt.
Nach der Stär­kung bei unse­rem Ver­eins­wirt Klaus Eck­mann, konn­ten wir mit vol­ler Ener­gie in die nächs­te Akti­on star­ten. Bei Fuß­ball­golf wur­de ein Betreu­er Team und ein Teil­neh­mer Team gebil­det. Jedes Team muss­te mit so weni­gen Schüs­sen wie mög­lich ins Tor tref­fen. Bei die­sem Spiel waren uns die Kin­der über­le­gen und haben gewon­nen. Mit die­sem Sieg für die Kin­der konn­te der Tag per­fekt abge­run­det werden.

Am 2. und somit letz­ten Tag der Som­mer­sport­ta­ge sind wir mit den Kin­dern auf die Beach­vol­ley­ball­an­la­ge gegan­gen. Dort haben wir Beach­vol­ley­ball, Beach­völ­ker­ball und Beach­zom­bie­ball gespielt, wel­ches bei strah­len­den Son­nen­schein ganz viel Spaß gemacht hat.
Den Nach­mit­tag been­de­ten wir mit eini­gen Run­den Wer­wolf. Bei die­sem Rol­len­spiel waren die Wer­wöl­fe über­le­gen und haben eine Run­de nach der ande­ren gewonnen.

Auch wenn es nur zwei Tage waren, hat­ten wir eine Men­ge Action, Spiel & Spaß mit den Kindern.

Herbstferien-Kids-Aktion 2020

Mit 7 Kin­dern star­te­ten wir die Herbst­fe­ri­en-Kids-Akti­on 2020 und began­nen direkt am Mon­tag­mor­gen mit den Kin­dern die Coro­na- und die all­ge­mei­nen Hygie­ne­re­geln zu klä­ren. Nach­dem die Kin­der die Regeln ver­in­ner­licht hat­ten, sind wir mit klei­nen Kenn­lern­spie­len in die Feri­en­ak­ti­on gestar­tet. Den Rest des Tages haben wir mit den Kin­dern Zom­bie­ball und Völ­ker­ball in ver­schie­de­nen Vari­an­ten gespielt.

Am Diens­tag haben wir den Tag mit Wikin­ger­schach begon­nen. Dabei muss­ten die Kin­der erst die geg­ne­ri­schen Höl­zer und am Ende den König, der in der Mit­te steht, umwer­fen. Mit­tags hat uns unse­rer Ver­eins­wirt Klaus Eck­mann mit Mit­tag­essen ver­sorgt. Nach der Stär­kung durf­ten die Kin­der sich auf dem Gelän­de frei bewe­gen. Zum Abschluss des Tages wur­den die Kin­der mit eini­gen Run­den Tic-Tac-Toe an ihre sport­li­chen Gren­zen gebracht. Um zu gewin­nen, muss der Ball unter Berück­sich­ti­gung vor­ge­ge­be­ner Anwei­sung trans­por­tiert und in Rei­fen plat­ziert werden.

Auf­grund des durch­wach­se­nen Wet­ters am Mitt­woch sind wir mit den Kin­dern in eine Sport­hal­le gefah­ren. Bei Takeshi´s Cast­le wur­de ein klei­ner Par­cours auf­ge­baut, den die Kin­der so schnell wie mög­lich durch­lau­fen muss­ten. Um den Par­cours inter­es­san­ter zu gestal­ten, muss­ten die Kin­der flie­gen­den Bäl­len aus­wei­chen. Am Nach­mit­tag gab es eine Spie­le-Olym­pia­de im Ten­nis­heim. Dort wur­de unter ande­rem „Wer ist es?“, Scrabb­le und Acti­vi­ty gespielt. Es war nicht nur Team­geist gefragt, son­dern auch Köpfchen.

Am vor­letz­ten Tag der Feri­en-Kids-Akti­on reg­ne­te es, wes­we­gen wir im Ten­nis­heim zunächst das belieb­te Spiel Wer­wolf spiel­ten. Ziel des Spiels ist es als Dorf oder als Wer­wolf zu über­le­ben. Nach­dem die Son­ne den Regen ver­trieb, konn­ten wir die geplan­te Ral­lye star­ten. In der Ral­lye haben die Kin­der bestimm­te Orte auf­ge­sucht und dort Hin­wei­se in Form von Buch­sta­ben gefun­den, die am Ende ein Wort ergaben.

Zum Ende der Woche haben wir ver­schie­de­ne Ball­spie­le wie Zeh­ner­ball und Kegel­ball gespielt. Dabei muss­ten die Teams mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren, um zu gewinnen. 
Frei­tag­nach­mit­tag been­de­ten wir mit der Durch­füh­rung von spe­zi­ell aus­ge­ar­bei­te­ten Olym­pi­schen Spie­len. Dabei war sowohl lau­fen als auch sprin­gen und wer­fen gefragt.

Man sieht auch mit weni­gen Kin­dern kann so eine Feri­en-Kids-Woche Spaß machen! Also wer nächs­tes Jahr mit­ma­chen möch­te, mel­det sich ger­ne früh­zei­tig bei uns. Wir freu­en uns auf euch.

Kon­takt: kontakt@vfl-eintracht-hannover.de; 0511–703141

Herbstferien-Kids-Aktion 12. — 16.10.2020

Lie­be Eltern,

wir sind sehr froh, dass wir eine Herbst­fe­ri­en-Kids-Akti­on vom 12. — 16. Okto­ber 2020 für Ihr Kind anbie­ten kön­nen. Es wird wie gewohnt um Sport, Spiel und Spaß gehen! Wir haben unser gewohn­tes Pro­gramm an die aktu­el­le Situa­ti­on ange­passt und wer­den auf die all­ge­mei­nen Hygie­ne- und Ver­hal­tens­re­geln achten.

Die Teil­neh­mer­zahl ist ver­rin­gert wor­den und auf 15 Kin­der fest­ge­legt. Auf einen Übungs­lei­ten­den kom­men 5 Kin­der. Um durch­ge­hend einen siche­ren Ablauf gewähr­leis­ten zu kön­nen, muss­ten wir die Zei­ten anpassen:
Mo. 9–13 Uhr (ohne Mittagessen)
Di.-Do. 9–15 Uhr (mit Mittagessen)
Fr. 9- 14:30 Uhr (mit Mittagessen)

Unse­re Akti­vi­tä­ten fin­den drau­ßen oder/und in der Sport­hal­le Diet­rich-Bon­hoef­fer-Real­schu­le statt. Das Mit­tag­essen wird bei unse­rem Wirt Klaus Eck­mann ein­ge­nom­men. Wei­ter­hin wird Was­ser und Obst für zwi­schen­durch bereitgestellt.

Wir bit­ten dar­um Ihrem Kind fol­gen­de Din­ge mitzugeben:
1) Auf­füll­ba­re Trinkflache
2) Ein eige­nes Hand­tuch und Sei­fe zum Händewaschen
3) Mund-Nasen-Schutz

Gene­rell soll­te Ihr Kind in Wet­ter ange­pass­ter Klei­dung zur Herbst­fe­ri­en-Kids-Akti­on erschei­nen, die sich für sport­li­che Akti­vi­tä­ten eig­net.  Bei Regen den­ken Sie bit­te an eine Regen­ja­cke. Soll­ten spe­zi­el­le Din­ge für den einen oder ande­ren Tag benö­tigt wer­den, wird die­ses im Ablauf­plan erwähnt oder/und Ihnen geson­dert mitgeteilt.

In den Kos­ten spie­geln sich die neu­en Rah­men­be­din­gun­gen lei­der kaum wie­der. Aus die­sem Grund bit­ten wir um Ihr Ver­ständ­nis, dass der Preis für die Som­mer­fe­ri­en-Kids-Akti­on annä­hernd gleich bleibt. Bei die­ser Akti­on wird der Preis für Nicht-Mit­glie­der um 5,- Euro gesenkt und beläuft sich dem­nach auf 130,- Euro. Auf­grund der gro­ßen Soli­da­ri­tät unse­rer Ver­eins­mit­glie­der in der letz­ten Zeit möch­ten wir die­ses ger­ne aner­ken­nen und redu­zie­ren den Teil­nah­me­be­trag um 10,- Euro, somit beläuft sich die­ser auf 105,- Euro. Für Geschwis­ter­kin­der gewäh­ren wir wei­ter­hin 20%.

Anmel­dung Herbst­ak­ti­on 12.–16.10.2020

Ver­hal­tens­re­geln Herbstferien-Kids-Aktion

2. Sommerferien-Kids-Aktion

Mit einer vol­len Teil­neh­mer­lis­te sind wir in die 2. Som­mer­fe­ri­en-Kids-Akti­on gestartet. 
Auch in die­ser Woche wur­den am ers­ten Tag die Hygie­ne- und Ver­hal­tens­re­geln gründ­lich mit den Kin­dern bespro­chen. Die­se wur­den dann auch täg­lich wie­der­holt und aufgefrischt.

Nach­dem alle die Regeln ver­in­ner­licht hat­ten, sind wir mit klei­nen Kenn­lern­spie­len in den Tag gestar­tet. Dabei muss­ten die Kin­der gemein­sam durch ein Spin­nen­netz krab­beln, dabei durf­te aber jeweils nur ein Kind durch ein Loch, ohne das Spin­nen­netz zu berüh­ren. Hier­bei war viel Team­geist gefragt, in Form von Abspra­chen. Zudem wur­de „ich packe mei­nen Kof­fer“ mit Bewe­gun­gen gespielt und diver­se Spiel­for­men von Schnick-Schnack-Schnuck.
Nach­dem wir vom Platz­re­gen über­rascht wur­den, sind wir in die Umklei­den geflüch­tet und haben dort den Rest der Zeit klei­ne Team­spie­le gespielt.

Am Diens­tag sind wir mit Brenn­ball in den Tag gestar­tet. Mit ver­schie­de­nen Sta­tio­nen wur­de die Kin­der auf Schnel­lig­keit und Geschick­lich­keit getes­tet.  Nach die­ser Ein­heit wur­den die Kin­der von unse­rem Ver­eins­wirt Klaus Eck­mann mit Mit­tag­essen ver­sorgt. Nach der Stär­kung durf­ten sich die Kin­der in Klein­grup­pen frei bewegen. 
Um den Tag per­fekt abzu­schlie­ßen und die Kin­der noch­mal an ihre Gren­zen zu brin­gen, wur­den eini­ge Run­den Som­mer­bi­ath­lon gespielt. Da war sowohl Lau­fen als auch Schie­ßen und Wer­fen gefragt. Dies wur­de von den Kin­dern mit viel Power absol­viert und jeder hat sein Bes­tes gegeben.

Der Mitt­woch wur­de auch in die­ser Woche vom ADAC über­nom­men. Nach einer klei­nen Theo­rie­ein­heit, in der sich alles um das ver­kehrs­si­che­re Fahr­rad dreh­te, durf­ten die Kin­der mit Ihren Fahr­rä­dern einen Par­cours absol­vie­ren, der mit ver­schie­de­nen Schwie­rig­kei­ten und Hin­der­nis­sen geprägt war. Nach die­ser Ein­heit in der Son­ne, sind wir für das Spiel Wikin­ger­schach in den Schat­ten gegan­gen und die Kin­der konn­ten ent­spannt den Tag aus­klin­gen lassen.

Am Don­ners­tag war die Geschick­lich­keit des Fußes gefragt. Mit einer Run­de Fuß­ball­golf wur­de ver­sucht, mit so weni­gen Schüs­sen wie mög­lich, den Ball im Tor zu ver­sen­ken. Auch hier­bei wur­den Teams gebil­det und es kam auf die Abspra­chen unter­ein­an­der an.
In der zwei­ten Tages­hälf­te wur­de mit den Kin­dern noch eini­ge Run­den Zom­bie­ball gespielt, in der die Kin­der sich wie­der voll ver­aus­gab­ten und auch die Betreu­er mit vol­ler Power dabei waren. Dabei war meist das Ziel der Kin­der zuerst die Betreu­er abzuwerfen;)

Am Let­zen Tag wur­den auf dem Gelän­de Gegen­stän­de ver­steckt und die Kin­der muss­ten gegen­ein­an­der in Mann­schaf­ten antre­ten und den gesuch­ten Gegen­stand so schnell wie mög­lich vor den Geg­nern fin­den. Somit wur­de jede Ecke des Gelän­des nach den ver­steck­ten Gegen­stän­den abge­sucht. Der Nach­mit­tag wur­de dann in Klein­grup­pen mit klei­nen Spie­len beendet.

Auch die­se Woche war ein vol­ler Erfolg und die Kin­der sind mit einem Lächeln nach Hau­se gegangen.
Wir hof­fen euch in der Herbst­fe­ri­en-Kids-Akti­on wie­der begrü­ßen zu dür­fen und auch neue Gesich­ter kennenzulernen.

1. Sommerferien-Kids-Aktion

Trotz Coro­na konn­ten wir die ers­te Som­mer­fe­ri­en-Kids-Akti­on 2020 star­ten. Wir muss­ten zwar eini­ge Regeln befol­gen und es gab Ein­schrän­kun­gen wie den Abstand ein­zu­hal­ten und regel­mä­ßig die Hän­de zu waschen bzw. auch zu des­in­fi­zie­ren, aber den­noch war die ver­kürz­te Woche ein vol­ler Erfolg.

Den Mon­tag star­te­ten wir auf­grund von Regen in den Umklei­de­ka­bi­nen. Nach­dem wir die stren­gen Hygie­ne­re­geln für die Woche durch­ge­gan­gen sind, haben wir unser Namen durch ein Kenn­lern­bin­go ken­nen­ge­lernt. Wei­ter ging es mit Geschick­lich­keits­spie­len, wobei die Sport­lich­keit, aber auch die Koor­di­na­ti­on eine gro­ße Rol­le gespielt haben. Nach­mit­tags stand Som­mer­bi­ath­lon auf dem Pro­gramm, was aus­dau­er­tech­nisch für man­che echt an ihre Gren­zen ging, aber jedem Spaß berei­tet hat.

Ab Diens­tag war das Wet­ter super und wir konn­ten den gan­zen Tag drau­ßen ver­brin­gen. Wir star­te­ten ent­spannt mit Tisch­fuß­ball. Jeder saß auf einem Hocker und muss­te im Sit­zen mit einem Stab den Ball ins Tor brin­gen, wie ein nor­ma­ler Kicker in Men­schen­grö­ße. Nach­dem wir uns bei unse­rem Ver­eins­wirt Klaus, wie jeden Mit­tag gestärkt haben, ging es wei­ter mit Brenn­ball, was dem einen oder ande­ren einen Son­nen­brand beschert hat.

Mitt­woch über­nahm der ADAC das Pro­gramm und brach­te den Kin­dern die Sicher­heit beim Fahr­rad­fah­ren näher. Zu aller erst wur­de Theo­rie gemacht und Fra­gen geklärt wie: Was gehört alles an ein ver­kehrs­taug­li­ches Fahr­rad? Wie sitzt eigent­lich der Helm rich­tig? Dann ging es in die Pra­xis und die Kin­der konn­ten auf ihren eige­nen Fahr­rä­dern einen Par­cours, der durch unter­schied­li­che Hin­der­nis­se und Schwie­rig­kei­ten geprägt war, durch­fah­ren. Zum Bei­spiel Sla­lom durch Hüt­chen, ein­hän­dig fah­ren und eine Gefah­ren­brem­sung gehör­ten dazu. Das Ende des Camp­tages run­de­ten wir durch eine Run­de Fuß­ball­ke­geln ab.

Don­ners­tag star­te­ten wir mit Fuß­ball­golf. Über den gan­zen Platz waren Sta­tio­nen ver­teilt, die man mit dem Fuß­ball bewäl­ti­gen muss­te. Dabei wur­den eini­ge Fuß­ball­ta­len­te neu ent­deckt. Nach dem Mit­tag­essen und meh­re­ren Eis star­te­ten die Kin­der eine Ral­ley über das Vereinsgelände.

Am letz­ten Tag wur­de der Ehr­geiz noch­mal geweckt und zwei Mann­schaf­ten star­te­ten gegen­ein­an­der im Cha­os­spiel. Das Ziel war so schnell wie mög­lich ver­schie­de­ne Objek­te, die auf dem Gelän­de ver­steckt waren, zu fin­den, was gar nicht so ein­fach war und sich am Ende zu einem Kopf-an-Kopf­ren­nen gestal­te­te. Den Nach­mit­tag ver­brach­ten wir recht ent­spannt mit meh­re­ren Run­den Zom­bie­ball und Wikin­ger­schach. Die Woche ging super schnell um. Trotz der Ein­schrän­kun­gen hat­ten alle viel Spaß und konn­ten sich sport­lich beweisen.

Ältere Beiträge