Leicht­ath­le­tik star­tet

Lie­be Freun­de der Leicht­ath­le­tik

Nun ist es soweit: der Trai­nings­be­trieb kann seit dem 13.05.2020 wie­der hoch­ge­fah­ren wer­den.

Das Gan­ze pas­siert schritt­wei­se und unter Ein­hal­tung von Landes‑, Ver­bands- und Ver­eins­vor­ga­ben, die wir alle zwin­gend ein­hal­ten müs­sen.

Dabei soll­ten wir alle zusam­men vor­sich­tig, umsich­tig und gemein­schaft­lich agie­ren und uns dabei auch gegen­sei­tig Feed­back geben, wenn jemand bewusst oder unbe­wusst gegen Spiel­re­geln ver­stößt.

Es fol­gen Infor­ma­tio­nen zur Nut­zung des Sport­plat­zes beim VfL Ein­tracht Han­no­ver:

Alle Spar­ten tei­len sich den Platz, auch sol­che, die nor­ma­ler­wei­se in Hal­len unter­wegs sind, wel­che sie aktu­ell noch nicht nut­zen dür­fen.

Grund­sätz­lich steht uns Leicht­ath­le­ten die Rund­bahn aus Asche und ein Groß­teil der Tartan­flä­chen zur Ver­fü­gung. (Immer unter der Berück­sich­ti­gung einer Abstands­wah­rung von 2m unter­ein­an­der)

Fer­ner Diens­tags bis Frei­tags ab 18:30 Uhr das Gelän­de der Elsa-Brand­ström-Schu­le, Mitt­wochs jedoch nur bis 20:00 Uhr.

    • Aus Sicher­heits­grün­den wer­den auf dem VfL Ein­tracht-Gelän­de Wurf­dis­zi­pli­nen in den nächs­ten Wochen aus­schließ­lich Mon­tags ab 18:30 Uhr trai­niert wer­den kön­nen. Alter­na­tiv auf dem Gelän­de der Elsa ab 18:30 Uhr. Kugel­sto­ßen soll­te bei frei­em Sek­tor mög­lich sein, — bit­te situa­ti­ons­be­dingt han­deln!
    • Trai­nings­grup­pen: maxi­mal 5 Ath­le­ten pro Grup­pe + Trai­ner. (Bit­te beach­tet, dass es beim Fuß­ball ande­re Ver­bands­vor­ga­ben gibt, d. h. dort kön­nen ggf. grö­ße­re Grup­pen unter Ein­hal­tung der Distanz­re­geln anzu­tref­fen sein)
    • Die Grup­pen­kon­stel­la­ti­on soll­te mög­lichst auch für die nächs­ten Wochen gleich blei­ben
    • Gewünsch­te Nut­zungs­zei­ten für Trai­nings­grup­pen müs­sen bei Eli­ne Bie­der­mann bean­tragt wer­den
    • Für indi­vi­du­ell trai­nie­ren­de Ein­zel­ath­le­ten emp­fiehlt der DLV, „die­se Art des Sport­trei­bens in der Zeit der Coro­na-Pan­de­mie erst wie­der auf­zu­neh­men, sobald ent­spre­chen­de Impf­stof­fe bzw. Medi­ka­men­te zur Ver­fü­gung ste­hen.“ In die­sem Punkt sind wir gewillt kurz­fris­ti­ge Lösun­gen zu fin­den, die für in Fra­ge kom­men­den Ein­zel­ath­le­ten prak­ti­ka­bel sind. Hier­für benö­ti­gen wir jedoch einen Über­blick, wie­vie­le Ath­le­ten die­ses betrifft, sowie wel­che Art von Trai­ning in wel­chem Umfang aus­ge­übt wer­den soll. An Ein­zel­trai­ning inter­es­sier­te Ath­le­ten kon­tak­tie­ren bit­te Simon Bie­ker (leichtathletik@vfl-eintracht-hannover.de) und Eli­ne Bie­der­mann per E‑Mail direkt, die­se wer­den dann mit der Geschäfts­stel­le prü­fen, ob und wenn für wel­che Zeit­räu­me und unter wel­chen Bedin­gun­gen hier Ein­zel­ge­neh­mi­gun­gen erteilt wer­den kön­nen
    • Für das Betre­ten des Gelän­des gilt sowohl das Wege­kon­zept, als auch zwin­gend die all­ge­mei­nen Regeln beim VfL Ein­tracht Han­no­ver
    • WICHTIG: Abstän­de zuein­an­der wah­ren (auch bei Läu­fen auf der Rund­bahn), kei­ne Zuschau­er auf das Gelän­de, Treff­punk­te vor der Trai­nings­ein­heit an einem Ort auf dem Platz ver­ein­ba­ren, wo noch viel frei­er Raum ist, nicht an Eng­stel­len
    • Trai­ne­rin­nen und Trai­ner müs­sen eine Teil­neh­mer­lis­te füh­ren, damit die Geschäfts­stel­le zu jeder Zeit nach­voll­zie­hen kann, wer wann mit wem trai­niert hat
    • Die Gara­gen mit den Sport­ge­rä­ten sind aus­schließ­lich von Übungs­lei­tern zu betre­ten. In einer der bei­den Gara­gen steht ein Flä­chen­des­in­fek­ti­ons­mit­tel für die Sport­ge­rä­te. Übungs­lei­ter haben nach jeder Trai­nings­ein­heit die benutz­ten Sport­ge­rä­te ent­spre­chend zu des­in­fi­zie­ren
    • Alle Abtei­lun­gen, alle Spar­ten sit­zen in einem Boot. Lasst uns bit­te freund­lich und geschlos­sen, rück­sichts­voll und tole­rant mit­ein­an­der umge­hen
    • Für die Über­gangs­zeit sind aus­schließ­lich Ver­eins­mit­glie­der zu den Trai­nings­ein­hei­ten zuge­las­sen. An Pro­be­trai­nings inter­es­sier­te Sport­ler müs­sen zur Zeit lei­der auf einen spä­te­ren Zeit­punkt ver­trös­tet wer­den, da die aktu­el­len Kapa­zi­tä­ten begrenzt sind

Allen Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten, Trai­ne­rin­nen und Trai­ner wün­schen wir alle Gute, Gesund­heit und viel Moti­va­ti­on, damit wir trotz der aktu­el­len Situa­ti­on uns nicht den Spaß am Sport neh­men las­sen!