Marie, Ros­wi­ta und Fabi­an lau­fen erfolg­reich bei den LM Cross­lauf in Dam­me und trot­zen dem Sturm­tief Sabi­ne

R.S.  Das Gelän­de war sehr anspruchs­voll. Die Pro­to­koll­füh­re­rin der LA-Abtei­lung des VfL Ein­tracht Han­no­ver, Clau­dia Nyhuis, stammt aus Dam­me und hat als Kind häu­fig auf der Stre­cke an der Schüt­zen­stra­ße trai­niert. Sie ließ es sich nicht neh­men, das klei­ne Team zu unter­stüt­zen und auch Ulli Michel war mit­ge­fah­ren, um sowohl den Ver­ein als auch den NLV zu reprä­sen­tie­ren. Alle drei Ath­le­ten muss­ten 3,47 km, d.h. eine klei­ne und eine gro­ße Run­de, lau­fen. Gleich nach dem Start­schuss ging es ste­tig berg­auf. Etwas Ent­las­tung gab es im zwei­ten Teil der klei­nen Run­de. Danach war wie­der eine län­ge­re Pas­sa­ge berg­auf, zum Glück mode­ra­ter als zu Beginn. Anschlie­ßend muss­ten die Drei bergrun­ter Gas geben. Die Wur­zeln waren vom ört­li­chen Aus­rich­ter, dem OSC Dam­me, gut mar­kiert wor­den. Und auch im Ziel­ein­lauf ging es nach einer erneu­ten klei­nen Stei­gung wie­der berg­ab.

Clau­dia, Fabi­an und Ulli gut gelaunt vorm Start. Foto: Schlach­te

Gleich im ers­ten Lauf der Lan­des­meis­ter­schaf­ten star­te­te Fabi­an Kuklin­ski. Vor einer Woche hat­te er gleich zwei Distan­zen beim Sil­ber­see­lauf in Lan­gen­ha­gen gewon­nen. Und es zeig­te sich, dass das eine sehr gute Vor­be­rei­tung war, denn Fabi­an wur­de nach einem ful­mi­nan­ten End­spurt Vier­ter und Ers­ter der Män­ner­haupt­klas­se in 11:01 Minu­ten.

Fabi­an Kuklin­ski spur­tet und wird sen­sa­tio­nell Gesamt­vier­ter und Ers­ter der MHK. Foto: Schlach­te

Um 13:00 Uhr star­te­ten sowohl Marie Pröps­ting in der Klas­se WJU23 als auch Ros­wi­ta Schlach­te in ihrer neu­en Klas­se W65. Maud Leh­mann-Mus­feldt und Ernst Mus­feldt sind trotz der Sturm­war­nung nach Dam­me mit­ge­fah­ren, um Marie zu coa­chen. So muss­te vor­ab bei­spiels­wei­se die Län­ge der Spikes­dor­nen für die­ses anspruchs­vol­le Gelän­de geklärt wer­den. Marie wur­de in die­sem selek­ti­ven Lauf vier­te Frau und Vize­lan­des­meis­te­rin in der WJU23 hin­ter Gesamt­sie­ge­rin Lau­ra Ham­pel, Neu­zu­gang von Han­no­ver Ath­le­tics. Maries Zeit betrug 12:51 Minu­ten.

Ros­wi­ta (li) und Marie (in der Mit­te) star­ten flott. Foto: Leh­mann Mus­feldt

Marie (li) bei der Sie­ger­eh­rung WJU23. In der Mit­te die Ers­te Lau­ra Ham­pel, re die Drit­te Pau­li­na Wüs­te­feld, LG Eichs­feld. Foto: Leh­mann Mus­feldt

Für Ros­wi­ta reich­te es nicht zum Titel. Dau­er­ri­va­lin Mari­ta Har­me­ling, SV Quitt Ankum, war 28 Sekun­den schnel­ler. Sie wur­de Zwei­te der W65 in 16:50 Minu­ten und 47. Frau (von 64 Läu­fe­rin­nen). Sie war trotz­dem zufrie­den und wird schon in einer Woche bei den NDM Hal­le Senio­ren in Ber­lin star­ten.

Ros­wi­ta spur­tet ins Ziel. Foto: Leh­mann Mus­feldt