Bezirks­meis­ter­schaf­ten auf der Mehr­kampf­an­la­ge in Han­no­ver

Super: Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten vom VfL Ein­tracht Han­no­ver gewin­nen 43 Titel und errei­chen mehr­fach Platz 1 und 2 bzw. Platz 1 bis 3 sowie vie­le DM-Nor­men

R.S. Am 18. Und 19. Mai 2019 waren die Bezirks­meis­ter­schaf­ten im Eri­ka-Fisch-Sta­di­on. Es war eine Mam­mut­ver­an­stal­tung mit 1045 Mel­dun­gen von 518 Ath­le­ten aus 87 Ver­ei­nen von W/M 14 bis W80+ bzw. M80+. Aus­rich­ter war der Leicht­ath­le­tik­ver­band Han­no­ver Stadt. Für den VfL Ein­tracht Han­no­ver gab es 86 Mel­dun­gen von Jugend­li­chen bis U20 und 67 Mel­dun­gen von Män­nern und Frau­en inclu­si­ve der Senio­ren­klas­sen. Beson­ders erwäh­nens­wert ist das Abschnei­den von Meret Ples­se. Sie wur­de nicht nur drei­ma­li­ge Bezirks­meis­te­rin, son­dern ist zur Zeit auch mit ihrer erziel­ten Wei­te von 5,50m im Weit­sprung Ers­te ihrer Klas­se W14 in Deutsch­land. Außer­dem hat sie die Norm für die Deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten der W15 um fünf Zen­ti­me­ter über­trof­fen.

Meret Ples­se (li) bei der Sie­ger­eh­rung im Weit­sprung der Klas­se W14

Ältes­ter Teil­neh­mer war Hubert Welt­le, Jahr­gang 1940, in der Klas­se M70. Er star­te­te im Hoch­sprung und absol­vier­te eine Höhe von 1,15m.

Hubert Welt­le beim Sprung über 1,20m beim Trai­ning

Fol­gen­de Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten wur­den Bezirks­meis­te­rin bzw. Bezirks­meis­ter (+ ggf. Dou­ble , +ggf. Trip­le):

W14    

Speer: Meret Marie Ples­se, 30,90m

   Gre­ta Trep­ca (2.), 29,34m

Weit­sprung: Meret Marie Ples­se, 5,50m, W15 DM-Norm

80m Hür­den: Meret Marie Ples­se, 12,83 sec.

Dis­kus: Jean­ne Ali­poé, 23,81m

   Gre­ta Trep­ca (2.), 20,88m

M14    

Speer: Ing­mar Jes­ke, 36,79m

80m Hür­den: Phil Half­mann, 14,39 sec.

   Carl-Jonas Rehab (2.), 15,37 sec.

W15    

100m: Pia Mos­cyn­ski, 13,39 sec.   

   Jana Ronshau­sen (2.), 13,51 sec.

WJU16

4x100m (Dyszack/Moscynski/Lips/Ronshausen) 51,92 sec.

WJU18

400m Hür­den: Anne Gebau­er, 64,05 sec.

1500m: Sven­ja Holen­burg (2.), 4:50,55 Min., DM-Norm

Weit­sprung: Sven­ja Wöl­ke, 5,34m

   Gre­ta Baule­cke (2.), 5,32m

MJU18

200m: Mar­cus Zie­bell, 23,11 sec.

4x100m: (Baaske/Ziebell/Heß/Wendel) 45,13 sec.

WJU20

100m: Lil­li Böder, 12,36 sec.

   Livia Fischer (2.), 12,55 sec.

   Jani­na-Marie Grün­ke (3.), 12,91 sec.

Trip­le im 100m-Lauf der WJU20:  v. l. Jani­na-Marie Grün­ke (3.), Lil­li
Böder (1.) und Livia Fischer (2.)

Weit­sprung: Chia­ra Rust, 4,62m

   Jes­si­ca Jae­di­cke (2.), 4,49m

Hoch­sprung: Chia­ra Rust, 1,41m

MJU20

100m: Faw­za­ne Sali­fou, 11,39 sec.

1500m: Jan­nik Kol­thoff, 4:39,91 min.

Weit­sprung: Faw­za­ne Sali­fou, 6,38m

Frau­en

400m: Ali­ne Petry, 57,03 sec., DM U23-Norm

   Johan­na Schier­holdt (2.), 57,36 sec., DM U23-Norm

100m: Michel­le Jani­ak, 12,03 sec.

   Tabea Schulz (2.), 12,51 sec.

1500m: Marie Pröps­ting, 4:46,79 min., DM U23-Norm

Kugel: Sven­ja Gil­de, 10,99m

   Sarah Bie­ler (2.), 10,69m

Dis­kus: Anni­ka Grütz­ner, 37,42m

    Sarah Bie­ler (2.), 35,61m

200m: Michel­le Jani­ak, 24,52 sec.

   Sabri­na Häß­ler (2.), 24,94 sec.                                                                         

   Tabea Schulz (3.), 25,23 sec.

4x100m (Schulz/Petry/Schierholt/Bauleke) 48,20 sec. (Staf­fel­team Nie­der­sach­sen)

Trip­le im 200m-Lauf der Frau­en: v.l. Sabri­na Häß­ler (2.), Michel­le Jani­ak (1.), Tabea Schulz (3.)

Män­ner

Ham­mer: Adam Pel­ka, 44,44m

400m: Vol­ker Kinast, 49,21 sec.

200m: Vol­ker Kinast, 22,14 sec.

   Robert Wol­ters (2.), 22,63 sec.

   Mar­vin Thöl­ken (3.), 23,22 sec.

Dis­kus: Maxi­mi­li­an Gil­de, 39,33m

   Juli­an Bilsky (2.), 37,66m

Hoch­sprung: Ben­ja­min Küch, 2,03m

Drei­sprung: Luis Gre­ve, 14,67m

4x100m I (Kwoll/Wolters/Kinast/Thölken) 42,62 sec., DM-Norm

4x100m II (Salifou/Napp/Wolters/Küch), 43,47 sec.

Senio­rin­nen

Ham­mer: Deni­se Homey­er, W30, 22,09m         

Dis­kus: Deni­se Homey­er, W30, 30,53m

Kugel: Deni­se Homey­er, W30, 10,90m

Speer: Deni­se Homey­er, W30, 34,37m

800m: Ros­wi­ta Schlach­te, W60, 3:19,52 min.

Senio­ren

800m: Tho­mas Kol­thoff, M50, 2:31,17 min.

Dis­kus: Til­man Schrö­der, M50, 33,76m

Weit­sprung: Joa­chim Gil­de, M60, 4,43m

Hoch­sprung: Joa­chim Gil­de, M60, 1,40m

Hoch­sprung: Hubert Welt­le, M70, 1,15m

Hin­weis: Ros­wi­ta Schlach­te (r.schlachte@t-online.de) bit­tet um Fotos, um Anga­be von wei­te­ren Nor­men und Feh­ler­hin­wei­sen.