Prell­ball — gewusst wie
Prell­ball ist eine Mann­schafts­sport­art und zählt zu den so genann­ten Rück­schlag­spie­len. Auf einem Spiel­feld, das in der Mit­te durch ein Netz in 40 cm Höhe geteilt ist, ste­hen sich zwei Teams mit je vier Spie­lern gegen­über. Jede Mann­schaft hat die Auf­ga­be, den Ball mit der Faust oder dem Unter­arm so auf den Boden des Eigen­fel­des zu prel­len, dass er über das Netz ins Gegen­feld gelangt. Dabei soll die Annah­me dem Geg­ner erschwert wer­den. Der Ball darf nach jedem Spie­ler­kon­takt nur ein­mal auf den Boden auf­prel­len und muss spä­tes­tens nach der drit­ten Berüh­rung wie­der über das Netz gelan­gen. Jeder Spie­ler darf den Ball nur ein­mal prel­len. Weder der Ball noch die Spie­ler dür­fen das Netz berüh­ren.

Die Damen­mann­schaft des VfL Han­no­ver wur­de in der Alters­klas­se 40 Deut­scher Vize­meis­ter 2010.

Ansprech­part­ner / Kon­takt

Abtei­lungs­lei­tung

Kers­tin Spie­leremail 0511–46 94 01

Trai­nings­zei­ten

Damen/Jugend, ab 15 Jah­re

  • Mitt­wochs, 18.00 — 21.30 Uhr (Kers­tin)

Hum­boldt­schu­le, Rick­lin­ger Stra­ße, Lin­den

Ter­mi­ne

———————-
Zur Zeit fin­den kei­ne wei­te­ren Ver­an­stal­tun­gen statt.