Groß­ar­ti­ge Leis­tun­gen bei der Deut­schen Meis­ter­schaft U 23 in Koblenz

P.H. Die Deut­sche Leicht­ath­le­tik-Meis­ter­schaft der Wett­kampf­klas­se U 23 (Jahr­gän­ge 1999–2001 und jün­ger) fan­den vom 26. bis zum 27.06.2021 in Koblenz im Sta­di­on Ober­werth statt.

Der VfL Ein­tracht reis­te ins rhein­land­pfäl­zi­sche Koblenz zur deut­schen Meis­ter­schaft mit dre Ath­le­tin­nen und einem Ath­le­ten. Die Teil­nah­me an den Wett­kämp­fen war außer­or­dent­lich erfolg­reich. Unse­re Mann­schaft kam mit einem kom­plet­ten Medail­len­satz nach Han­no­ver zurück

Luna Thiel gewinnt die Deut­sche Meis­ter­schaft und konn­te den 400 Meter-Titel aus dem Jahr 2019 ver­tei­di­gen. Über den Vor­lauf­sieg in 53,24 Sekun­den gewinnt sie das Fina­le in 53,11 Sekun­den und freut sich über Titel und Gold­me­dail­le. Mit der erziel­ten Zeit erreicht Luna die Qua­li­fi­ka­ti­ons­zeit von 53,15 Sekun­den für die EM U 23 in Tal­linn (Est­land). Nach einer bis­her stol­pe­ri­gen Sai­son freut sich Luna ganz beson­ders, das Wett­kampf­jahr mit der Teil­nah­me bei der EM mit einem posi­ti­ven Höhe­punkt abschlie­ßen zu können. 

Luna Thiel konn­te ihren Titel aus 2019 ver­tei­di­gen. Foto: Kief­ner Sportfotos

Über 800 Meter erfüll­te sich Sarah Fleur Schul­ze mit dem Gewinn der deut­schen Vize­meis­ter­schaft einen Medail­len­traum. Fleur gewinnt im Fina­le den zwei­ten Rang in der Zeit von 2:06,65 Minu­ten und freu­te sich über die Sil­ber­me­dail­le. Sie kämpf­te lan­ge mit der spä­te­ren Sie­ge­rin Maj­tie Kol­berg (LGK Arwei­ler) auf der Ziel­ge­ra­den um den Sieg.  Das Fina­le erreich­te sie sicher über einen Vor­lauf­sieg in 2:08,37 Minuten.

Sarah Fleur Schul­ze läuft zu Sil­ber im 800m-Lauf. Foto: Kief­ner Sportfotos

Luis Grewe gelang erneut eine groß­ar­tig Sprung­se­rie mit fünf Sprün­gen über 7 Meter. Mit sei­ner Best­wei­te von 7,24 Meter gewann er den drit­ten Rang und die Bronzemedaille.

Luis Grewe holt bei der DMU23 Bron­ze im Weit­sprung. Foto: Kief­ner Sportfotos

Sven­ja Pape lief im 400 Meter Halb­fi­na­le mit 54,88 Sekun­den eine sehr gute Zeit und blieb erneut unter der 55er-Marke.

Sven­ja Pape beim 400m-Vor­lauf. Foto: Kief­ner Sportfotos

Zusam­men­fas­send kön­nen wir uns gemein­sam über die groß­ar­ti­gen Erfol­ge unse­rer drei Ath­le­tin­nen und Luis Grewe freu­en und unse­re Glück­wün­sche über­mit­teln. Den Trai­ner sei für die außer­or­dent­lich gute Arbeit gedankt.