Am 23.01.2019 lud die Gemein­de am Döh­rener Turm alle Nach­barn und Inter­es­sier­te zu dem dies­jäh­ri­gen Neu­jahrs­emp­fang ein. Neben dem Flücht­lings­wohn­hei­men, dem GDA-Wohn­stift Han­no­ver-Wald­hau­sen, dem Klein­gärt­ner­ver­ein Tie­fen­rie­de e.V. und der Gemein­de am Döh­rener Turm, war auch der VfL Ein­tracht Han­no­ver Ver­an­stal­ter des nach­bar­schaft­li­chen Abends. Unter dem Mot­to: „Lebens­raum – Raum zum Leben“ wur­de von Ire­ne Wege­ner durch den Abend gelei­tet. Neben ande­ren Bei­trä­gen, wie musi­ka­li­scher Unter­stüt­zung und bei­spiels­wei­se einem Video, prä­sen­tier­te sich auch der VfL Ein­tracht mit einem Bei­trag, denn auch er gestal­tet den Lebens­raum vie­ler Men­schen aus der Süd­stadt und den umlie­gen­den Stadt­tei­len mit. Ins­be­son­de­re wur­de her­vor­ge­ho­ben auch neu ankom­men­den Men­schen durch das Ver­eins­le­ben einen Raum zum Leben zu bie­ten. Bei der Vor­stel­lung des Ver­eins als Bei­trag auf der Büh­ne hat sich unse­re neue Prak­ti­kan­tin Reham in einem Inter­view vor­ge­stellt. Sie absol­viert seit Anfang des Jah­res in den Ver­ein ein frei­wil­li­ges Prak­ti­kum und schnup­pert und unter­stützt beim Kin­der­tur­nen, der Leicht­ath­le­tik und auch dem Gerä­te­tur­nen.

Der gelun­ge­ne Abend wur­de mit klei­nen Häpp­chen, Geträn­ken und viel­fäl­ti­gem Aus­tausch abge­schlos­sen. Er hat mal wie­der gezeigt, dass die Süd­stadt durch die net­te Nach­bar­schaft und die gegen­sei­ti­ge Zusam­men­ar­beit ein lebens­wer­ter Raum ist.

v.l.: Han­nah, Abde­lasim, Jus­ti­ne, Char­lot­te, Lukas