Sportangebote für und mit Geflüchteten beim VfL Eintracht Hannover

 

Verantwortungsbürgerin beim VfL Eintracht Hannover

 bild1

Um sowohl den geflüch­te­ten Men­schen, als auch allen Trainer*innen/Betreuer*innen und Sport­trei­ben­den des VfL Ein­tracht Han­no­vers die Zusam­men­ar­beit und Koope­ra­ti­on zu erleich­tern, wur­de seit dem 01.08.2016 die Stel­le des “Ver­ant­wor­tungs­bür­gers” beim VfL Ein­tracht besetzt. Die Auf­ga­ben­schwer­punk­te lie­gen unter ande­rem in der Bera­tung und Betreu­ung von sport­in­ter­es­sier­ten Geflüch­te­ten, sowie der Zusam­men­ar­beit mit Trainer*innen und Betreuer*innen des Ver­eins, wenn es zum Bei­spiel um das The­ma “Inter­es­se am Trai­ning” oder um die Finan­zie­rung der Ver­eins­mit­glied­schaft für Geflüch­te­te geht.

Bei Fra­gen wen­den Sie sich ger­ne an die Ver­ant­wor­tungs­bür­ge­rin Jus­ti­ne Pietsch. Per E-Mail zu errei­chen unter pietsch@vfl-eintracht-hannover.de und immer diens­tags von 13.30 bis 15.30 Uhr in der Geschäfts­stel­le des VfL Ein­tracht unter der Num­mer  0511 70 31 41. 

 

Bericht zur Stel­le aus der Ver­eins­zei­tung Nr. 03/2018: Die Arbeit als Ver­ant­wor­tungs­bür­ge­rin

 

Hin­weis: An allen unten auf­ge­führ­ten Ange­bo­ten sind alle Ver­eins­mit­glie­der nach Abspra­che sehr herz­lich Will­kom­men!