Groß­ar­ti­ge Erfol­ge von Luna Bul­mahn im Wett­kampf­jahr 2019

P.H. Luna Bul­mahn ist 19 Jah­re jung. Sie wohnt noch zu Hau­se bei ihren Eltern in Obern­kir­chen und stu­diert an der Hoch­schu­le Han­no­ver Public Rela­ti­ons. Zum täg­li­chen Trai­ning bei dem Lei­ten­den  Lan­des­trai­ner Edgar Eisen­kolb fährt Luna mit der Bahn ins Sport­leis­tungs­zen­trum nach Han­no­ver. Ein Umzug nach Han­no­ver ist vor­ge­se­hen, sobald eine geeig­ne­te Woh­nung gefun­den wird.

Bei den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten der U 23 in Wetz­lar gewann Luna die Deut­sche Meis­ter­schaft in einer Zeit von 53,25 Sekun­den. Schon eine Woche vor­her erfüll­te sie die Norm für die Euro­pa­meis­ter­schaft der U 23 in Gävle/Schweden mit per­sön­li­cher Best­leis­tung von 53.04 Sekun­den.

Höhe­punkt der Wett­kampf­sai­son 2019 war der Gewinn der Deut­schen Meis­ter­schaft über 400 Meter in der Frau­en­klas­se bei den Finals in Ber­lin im Olym­pia­sta­di­on auf der blau­en Bahn vor gro­ßem Publi­kum. Luna Bul­mahn hat­te bereits das Halb­fi­na­le gewon­nen und lief im End­lauf auf Bahn drei so schnell wie noch kei­ne Frau in die­sem Jahr in Deutsch­land. Die Sie­ger­zeit von 52,37 Sekun­den ist per­sön­li­che Best­zeit und eine Ver­bes­se­rung gegen­über dem Vor­jahr um drei Sekun­den. Luna Bul­mahn war mit 19 Jah­ren seit vie­len Jah­ren die jüngs­te Deut­sche Meis­te­rin über die 400 Meter Stre­cke.

Luna Bul­mahn im Ziel als Deut­sche Meis­te­rin, Foto: Kief­ner Sport­fo­to

Luna umringt von Gra­tu­lan­tin­nen, Foto: Kief­ner Sport­fo­to

Luna Bul­mahn ist im Wett­kampf­jahr 2019 bei bedeu­ten­den inter­na­tio­na­len Meis­ter­schaf­ten im Rah­men des Natio­nal­teams Deutsch­land gestar­tet:

  • Start­läu­fe­rin der 4 x 400 Meter­staf­fel bei den Welt­meis­ter­schaft in Yokohama/Japan,
  • Euro­pa­meis­ter­schaft der U 23 in Gävle/Schweden. Bron­ze­me­dail­le in der 4 x 400 Meter Staf­fel, und 4. im 400 Meter Ein­zel­wett­be­werb,
  • Team EM in Bydgoszcz/Polen. Sil­ber­me­dail­le mit dem DLV-Team,
  • Teil­neh­me­rin bei der Leicht­ath­le­tik-Welt­meis­ter­schaft in Doha/Katar als Läu­fe­rin in der 4 x 400 Meter Mixed-Staf­fel des DLV.