Cathin­ca, Lukas, Juli­an und Jan­nik rocken die LM Win­ter­wurf 2022 in Oldenburg

R.S. Das Wet­ter mein­te es nicht gut am 30. Janu­ar 2022 mit den Wer­fe­rin­nen und Wer­fern, denn das Sturm­tief Nadia feg­te über Nord­deutsch­land hin­weg. Cathin­ca von Ame­ron ließ sich davon nicht beein­dru­cken und warf ihren Ham­mer in ihrem drit­te Ver­such 54,60 Meter weit, fast 18 Meter wei­ter als die Zweit­pat­zier­te.  Etwas kanpper fiel der Sieg im Kugel­sto­ßen von Juli­an Bilsky aus. Er gewann das Kugel­sto­ßen in der Haupt­klas­se mit 13,67 Metern vor Jan­nick Voß von Han­no­ver 96 mit 13,20 Metern. Bei­de erziel­ten ihre bes­ten Wei­ten gleich im ers­ten Ver­such. Neu­zu­gang Till Cher­keh, MJU18, wur­de Zwei­ter im Kugel­sto­ßen mit 12,92 Metern. Das Kugel­ge­wicht in die­ser Klas­se beträgt 5kg.

Juli­an (li), Cathin­ca und Till waren bei den LM Win­ter­wurf 2022 äußerst erfolg­reich. Foto: privat

Am Nach­mit­tag gab es noch eine Per­sön­li­che Best­leis­tung ver­bun­den mit der Norm für die Deut­schen Jugend­meis­ter­schaf­ten in Sin­del­fin­gen durch Lukas Tsole­ri­dis im Speer­wurf der MJU18. Er warf 55,09 Meter weit. Sein Trai­ner Casi­mir Mat­ter­ne, der für Han­no­ver 96 star­tet, wur­de eben­falls Lan­des­meis­ter im Speer­wurf der Män­ner­haupt­klas­se. Sei­ne Wei­te betrug 65,52 Meter. Die Bericht­erstat­te­rin ist beein­druckt von den super Leis­tun­gen und hoch­er­freut vom Team­geist der Wer­fe­rin­nen und Wer­fer. Herz­li­chen Dank an die Trai­ne­rin­nen und Trainer.

Lukas (re) freut sich über PB und DJM-Norm. Kuri­os: Sowohl Lukas als auch Trai­ner Casi (li) sieg­ten im Speer­wurf bei den LM Win­ter­wurf 2022. Foto: privat