Luna Thiel gewinnt beim ISTAF in Ber­lin Ein­la­dungs­wett­be­werb über 400 Meter in per­sön­li­cher Bestzeit

P.H. Luna Thiel gewinnt beim ISTAF in Ber­lin den Ein­la­dungs­wett­be­werb über 400 Meter in per­sön­li­cher Best­zeit von 51,28 Sekun­den. Die bis­he­ri­ge PB betrug 52,15 Sekun­den. Luna star­te­te auf der güns­ti­gen Bahn 4 und sieg­te deut­lich vor der Nor­we­ge­rin Ame­lie Juel, die 51,99 Sekun­den lief. Als Drit­te kam Ali­ca Schmidt mit 52,33 Sekun­den ins Ziel.

Die 400m-Läu­fe­rin­nen Luna Thiel (re) und Ali­ca Schmidt, hier bei der EM 2022. Foto: Kief­ner Sportfotos

Ich wuss­te, dass ich schnell lau­fen kann. Jetzt am Ende der Sai­son mei­ne per­sön­li­che Best­zeit um fast eine Sekun­de zu ver­bes­sern, ist unfass­bar“, sag­te Luna Thiel. „Ich war lan­ge krank und hat­te gesund­heit­li­che Pro­ble­me. Die­ses Jahr bin ich zurück­ge­kom­men. Das zeigt, dass es sich lohnt, für sei­ne Zie­le zu kämpfen.“
Luna steht in der DLV-Bes­ten­lis­te hin­ter Corin­na Schwab (50,91 Sekun­den) an Rang zwei.