Fabi­an Ers­ter und Marie Zwei­te beim Sil­ves­ter­lauf

Sven­ja gute Sieb­te und Maik sowie Jan­nik in den TOP TEN

R.S. Der Sil­ves­ter­lauf in Han­no­ver erfreut sich sehr gro­ßer Beliebt­heit, denn er war schon am 20. Dezem­ber kom­plett aus­ge­bucht. Nach Platz drei im Vor­jahr wur­de Marie Pröps­ting am Jah­res­en­de 2019 Zwei­te am Masch­see beim Sieg von Jas­mi­na Stahl von Han­no­ver Ath­le­tics in 21:06 Minu­ten. Für die cir­ca 5,8km benö­tig­te Marie 21:15 Minu­ten und war sogar fast eine Minu­te schnel­ler als im Vor­jahr. Auch Sven­ja Holen­burg konn­te sich dop­pelt ver­bes­sern: um einen Platz (die­ses Jahr Platz sie­ben) und sie war mit ihrer Zeit von 23:12 Minu­ten bei guten Bedin­gun­gen 49 Sekun­den schnel­ler als 2018.

Marie Pröps­ting (li) Zwei­te beim Sieg von Jas­mi­na Stahl, Han­no­ver Ath­le­tics (Mit­te). Drit­te wur­de Meli­na Gryschka von Han­no­ver 96, Foto: Schlach­te

Tri­ath­let Maik Ples­se schaff­te es in die TOP TEN. Auch sei­ne Zeit von 20:16 Minu­ten war top, denn er konn­te sich um drei Plät­ze (2019 Platz 10) und 35 Sekun­den gegen­über dem Vor­jahr ver­bes­sern. Die­ses Jahr gab es eine Neue­rung, denn die Läu­fe­rin­nen und Läu­fer muss­ten auf ihren lieb­ge­won­ne­nen Sekt in Dosen zuguns­ten der Umwelt ver­zich­ten. Dafür gab es mit der Start­num­mer einen Gut­schein für einen wie­der­ver­wend­ba­ren Becher und es wur­den diver­se Heiß­ge­trän­ke aus­ge­schenkt. Aber der tra­di­tio­nel­le Krap­fen wur­de wei­ter­hin ange­bo­ten.

Beim Burg­we­de­ler Sil­ves­ter­lauf um den Spring­horst­see war Fabi­an Kuklin­ski wie schon im Vor­jahr erfolg­reich. 2019 war er mit 16:57 Minu­ten nur einen Hauch lang­sa­mer. Sei­ne Sie­ger­zeit 2018 war 16:54. Für einen neu­en Stre­cken­re­kord hät­te er wie­der eine klei­ne Sieg­prä­mie bekom­men.

Auch der Hase­der Sil­vers­t­erlauf erfreut sich gro­ßer Beliebt­heit. Beim 5km-Lauf konn­te sich Jan­nik Kol­thoff in den TOP TEN plat­zie­ren. Er benö­tig­te 19:05 Minu­ten und wur­de Zehn­ter. Beim 5. Sil­ves­ter­lauf an der Lei­ne gab es kei­ne vor­de­ren Plat­zie­run­gen von Ver­eins­läu­fe­rin­nen und Ver­eins­läu­fern. Dafür liegt der Masch­see eben nahe der Haus­tür und der sport­li­che Ehr­geiz wird gepaart mit Gesel­lig­keit. Was gibt es Schö­ne­res, als das alte Jahr gemein­sam mit der Lauf- bzw. Trai­nings­grup­pe oder mit der Fami­lie und Freun­den wohn­ort­nah aus­klin­gen zu las­sen? Die Bericht­erstat­te­rin hat dar­auf ver­zich­tet, die vie­len wei­te­ren Läu­fe­rin­nen und Läu­fer vom VfL Ein­tracht aus meh­re­ren Abtei­lun­gen auf­zu­zäh­len.