Wie schon im ver­gan­ge­nen Jahr, gab es auch die­se Oster­fe­ri­en wie­der ein Feri­en­camp. Mit 14 Kin­dern war es zwar eine klei­ne­re Grup­pe aber den­noch eine leben­di­ge, lus­ti­ge und net­te Trup­pe. Pünkt­lich jeden Mor­gen um 09:00 Uhr tra­fen die Kin­der bei uns ein und wir ver­sam­mel­ten uns zum gemein­sa­men Früh­stück, bevor es dann um 10:00 Uhr mit dem ers­ten Pro­gramm­punkt wei­ter­ging.  Durch unse­ren Wirt Klaus Eck­mann wur­de auch für lecke­re Ver­pfle­gung am Mit­tag gesorgt.

Wie immer wur­de mit ein paar Kenn­lern­spie­len gestar­tet, damit die ers­ten Namen erlernt wer­den konn­ten. Auf­grund des sehr schö­nen Wet­ters wäh­rend des Camps konn­ten wir zu jeder frei­en Zeit raus an die fri­sche Luft gehen und haben jeden Tag mit allen zusam­men Ver­ste­cken mit Freischla­gen gespielt. Dane­ben gab es aber auch diver­se Aktio­nen wie die Oster­ei­er­su­che oder die Olym­pi­schen Spie­le. Eben­so in der von uns gemie­te­ten Tie­fen­rie­den-Hal­le betei­lig­ten sich Kin­der wie auch Betreu­er und hat­ten sicht­lich Spaß bei gemein­sa­men Aktio­nen mit und ohne Ball. Gespielt wur­den Mann­schafts­spie­le, Takeshi‘s Cast­le und alle Kin­der absol­vier­ten das „Fit wie ein Turn­schuh“ Abzei­chen. Ein High­light war zum einem das Spiel „Cap­tu­re the Flag“ zum Ende der Woche, auf das sich die Kin­der immer freu­en und es dann auch mit viel Spaß in einem Wald­ab­schnitt der Eilen­rie­de gespielt haben. Zum ande­ren kam das gemie­te­te Spiele­mo­bil vom NTB zu Besuch. Dadurch gab es vie­le klei­ne und grö­ße­re Spiel­ge­rä­te mit denen dann flei­ßig gespielt und aus­pro­biert wur­de.

Am letz­ten Tag gab es beim offe­nen Aus­klang noch eine klei­ne Urkun­den­ver­ga­be, wel­che eini­gen Kin­dern ein Lächeln auf die Lip­pen gezau­bert hat. Wir wür­den uns freu­en, wie­der vie­le Kin­der bei den nächs­ten Feri­en­camps begrü­ßen zu dür­fen.