TRAININGSLAGER LATSCH 2022

Unser Trai­nings­la­ger ging vom 02.04.2022–10.04.2022 nach Latsch.

Ankunft + Pension 

Wir sind abends nach einer elf­stün­di­gen Fahrt in der Pen­si­on Tan­nen­hof ange­kom­men. Schon auf der Fahrt haben wir gemerkt, dass das Trai­nings­la­ger eine super Erfah­rung sein wird, weil alle Ath­le­tin­nen sich gut ver­stan­den haben. Hin­ge­fah­ren sind nur wir Ath­le­tin­nen ohne Trainer*innen. Die Trainer*innen haben uns dann schließ­lich am Bahn­hof Latsch abge­holt. Da es schon sehr spät war, sind alle direkt in ihr Zim­mer gegan­gen. Die Zim­mer waren sehr süß und sau­ber. Es gab nichts zu bemän­geln. Die Pen­si­on außer­halb der Zim­mer war auch sehr schön und ordent­lich. Glück­li­cher­wei­se war der Trai­nings­platz sehr nah an der Pension.

Essen

Das Essen war sehr lecker und sehr abwechs­lungs­reich. Wir haben mor­gens ein aus­ge­präg­tes Früh­stück bekom­men und am Abend eine Vor­spei­se, zwei Haupt­spei­sen und zum Schluss auch Des­sert. Dadurch dass wir uns Mit­tags nach einer Trai­nings­ein­heit klei­ne Snacks gemacht haben, hat Halb­pen­si­on voll­kom­men gereicht. Die Por­tio­nen waren auch sehr groß, sodass wir uns auf­je­den­fall satt essen konnten.

Trai­ning

Das Trai­ning war natür­lich das High­light der Fahrt. Wir hat­ten einen tol­len und gro­ßen Platz, von dem man direkt die Ber­ge sehen konn­te. Dort zu trai­nie­ren hat sehr gro­ßen Spaß gemacht und neue Moti­va­ti­on gegeben.

Wir haben  meis­tens zwei mal am Tag trai­niert. Mor­gens um 10 bis 12 Uhr und nach­mit­tags unge­fähr ab 15 Uhr. Das Trai­ning war sehr abwechs­lungs­reich, da wir sehr vie­le Mög­lich­kei­ten hat­ten unser Trai­ning zu gestal­ten. Wir hat­ten einer­seits den gro­ßen Haupt­platz und ande­rer­seits noch eine Hal­le und einen Kraft­raum. Bei­des war auch sehr aus­ge­prägt mit Sportgeräten.

Auf dem Platz konn­te man super sprin­ten, denn der Sport­platz war sehr gepflegt und hat­te einen guten Boden. Auch der Rasen lies sich sehr gut nut­zen, weil auch die­ser sehr eben war.

Wir hat­ten sogar die Mög­lich­keit als Rege­ne­ra­ti­on in die Sau­na oder schwim­men zu gehen. Das war auch sehr freund­lich von der Pen­si­on, dass sie uns dies ermög­licht haben.

Das Trai­ning hat sehr viel Spaß gemacht und das Trai­ning in Latsch ist etwas, was ich nie ver­ges­sen werde.

Frei­zeit

Unse­re Frei­zeit, die wir zwi­schen den Trai­nings­ein­hei­ten und nach dem Abend­essen hat­ten, haben wir immer alle zusam­men ver­bracht. Jeden Abend saßen wir gemein­sam in einem Zim­mer und haben „Wer­wolf“ gespielt. Sogar die Trainer*innen hat­ten Lust mit­zu­spie­len. Egal wie müde man war oder wie anstren­gend das Trai­ning war, alle haben gemein­sam gespielt. Die Gemein­schaft wur­de deut­lich gestärkt und alle Ath­le­tin­nen und Trainer*innen haben sich super ver­stan­den. Wir sind alle auch nach dem Trai­nings­la­ger viel enger geworden.

Meran

Am Frei­tag, den 08.04., sind wir alle mit dem Bus und Zug nach Meran gefah­ren. Dort hat­ten wir die Mög­lich­keit uns die Stadt anzu­gu­cken. Dies haben wir in Grup­pen gemacht. Auch dort hat man gese­hen wie alle ein stär­ke­res Ver­hält­nis auf­ge­baut haben. Die Kin­der von Maxi­mi­li­an und Sven­ja Gil­de sind natür­lich auch dabei gewe­sen und wur­den auch in Meran an einem Spiel­platz super beschäftigt :).

An die­sem Tag haben wir alle gemein­sam Piz­za geges­sen. Doch danach waren eini­ge Ath­le­tin­nen von uns noch­mal Kai­ser­schmar­ren essen, weil dies von Anfang an etwas war, was wir Ath­le­tin­nen essen woll­ten, da es pas­send zur Regi­on war!

Die Fahrt nach Meran hat auch unfass­bar viel Spaß gemacht und war eine Erfah­rung wert !!!

das Trai­ner­team und die Athletinnen

Fazit

Das Trai­nings­la­ger war wirk­lich unfass­bar schön und hat unfass­bar viel Spaß gemacht. Man hat ein­fach gese­hen wie sehr Sport Men­schen ver­bin­det und wie gut die­ses Trai­nings­la­ger allen getan hat. Jedes Trai­ning war so toll und wir waren alle sehr sehr trau­rig als wir in den Zug nach Hau­se ein­ge­stie­gen sind.

Das Trai­nings­la­ger in Latsch ist pro­blem­los ver­lau­fen und hat allen gefallen.

Wir haben uns jetzt alle super auf die vor uns ste­hen­de Wett­kampf­pha­se vor­be­rei­tet und hof­fen natür­lich, dass wir so ein Trai­nings­la­ger noch­mal erle­ben dür­fen. Ich wür­de mich auf jeden Fall sehr freu­en und wäre ohne Wider­re­de dabei !!

Geschrie­ben von Jami