veranstaltungsbild

Die Fuß­ball­ab­tei­lung des VfL Ein­tracht Han­no­ver wächst wei­ter und ist mit fast 700 Mit­glie­dern mitt­ler­wei­le die dritt­größ­te in Han­no­ver. Dies zeigt: Unser brei­ten­sport­li­ches Kon­zept, dass Spaß am Fuß­ball mit dem Wett­kampf­ge­dan­ken im Sport ver­bin­det, kommt an. Beson­ders erfolg­reich ist unser Ansatz, Män­nern und Frau­en die Mög­lich­keit zum Fußball­spielen zu geben. Wir sind dabei offen für alle, die gemein­sam etwas im Fuß­ball bewe­gen wol­len.

Das Wachs­tum der Abtei­lung stößt aber mitt­ler­wei­le an deut­li­che Gren­zen: Die Plät­ze auf der Ver­eins­an­la­ge rei­chen nicht mehr aus. Die Mög­lich­kei­ten, in der Nähe lie­gen­de Schul­sport­plät­ze zu nut­zen, sind wegen des Anlie­ger­schut­zes an enge Auf­la­gen gebun­den. Ein Kunst­ra­sen­platz ist des­halb schon län­ger der Wunsch aller, deren Herz im VfL Ein­tracht für den Fuß­ball schlägt. Nur so wer­den wir die Trai­nings- und Spiel­be­din­gun­gen für den Fuß­ball nach­hal­tig und dau­er­haft ver­bes­sern und in Han­no­vers Süd­stadt wei­ter­hin im Fuß­ball wett­be­werbs­fä­hig sein.

Die Kos­ten für einen sol­chen Platz sind aller­dings sehr hoch und auch für einen gro­ßen Ver­ein wie den VfL Ein­tracht Han­no­ver nicht ein­fach auf­zu­brin­gen. Bei lee­ren öffent­li­chen Kas­sen kön­nen auch die Stadt Han­no­ver und der Lan­des­sport­bund Nie­der­sach­sen nur einen begrenz­ten Teil bei­tra­gen.

Eigenes Engagement ist gefragt.

Ohne eige­nes Geld und eige­nes Enga­ge­ment kein Kunst­ra­sen­platz. So ein­fach ist es. Dem stel­len wir uns. Team­geist zei­gen wir nicht nur auf dem Fuß­ball­platz, son­dern auch drum her­um. Das Mit­ma­chen für eine gemein­sa­me Sache neben der Lie­be für den Ball hat eine Grup­pe beson­ders begeis­ter­ter Mit­glie­der zusam­men­ge­bracht und neben Enga­ge­ment auch zu neu­en Ide­en geführt. Der För­der­ver­ein Süd­stadt­ki­cker hilft der Fuß­ball­ab­tei­lung bei der Umset­zung:

  • Ein neu­es Wer­be­kon­zept für die Ver­mark­tung von Wer­be­flä­chen ist kurz vor der Umset­zung.
  • Ein Spen­den- und Paten­schafts­kon­zept für den Platz ist ent­stan­den. Jede® kann durch sym­bo­li­schen Kauf eines Stücks Kunst­ra­sen­plat­zes zei­gen, dass ihm der Fuß­ball bei VfL Ein­tracht Han­no­ver am Her­zen liegt.
  • Aktio­nen auf dem Ver­eins­ge­län­de sol­len zusätz­lich Auf­merk­sam erzeu­gen.

Zeigt auch Ihr: Ich bin VfL Ein­tracht, ich bin dabei!

09. Juni, 16.00 — 22.00 Uhr: Promis kicken für den Kunstrasen

Die Idee, das Enga­ge­ment im Ver­ein durch ein Pro­mi­spiel einer brei­ten Öffent­lich­keit zu zei­gen, fand gro­ßen Anklang bei allen, die wir ange­spro­chen haben. Unser Team Ein­tracht, unter­stützt durch vie­le Pro­mi­nen­te aus Sport, Poli­tik und Kul­tur aus Han­no­ver spielt gegen das Team Mad­sack and Fri­ends. Anten­ne Nie­der­sach­sen gestal­tet das Rah­men­pro­gramm mit und wird zusam­men mit Mad­sack unser Enga­ge­ment in der Regi­on bekannt machen. Zahl­rei­che wei­te­re Spon­so­ren, u.a.  https://www.gokart-team.de/kindergeburtstage.html, unter­stüt­zen unser Pro­jekt mit Spen­den, teil­wei­se gleich durch grö­ße­re Geld­be­trä­ge, teil­wei­se durch attrak­ti­ve Spen­den für eine Ver­stei­ge­rung und Tom­bo­la. Kon­zert­kar­ten für Ver­an­stal­tun­gen sind eben­so dabei wie Lieb­ha­ber­stü­cke aus dem gro­ßen Fuß­ball. Wir bedan­ken uns schon jetzt, bei allen, die uns auf die­se Art unter­stüt­zen, vor allem aber auch bei den Eltern aus dem Kreis unse­rer Jugend­mann­schaf­ten, die sich mit uns enga­gie­ren. Um das Spiel her­um wird es ein attrak­ti­ves Rah­men­pro­gramm für alle geben, die dabei sein wol­len.

Seid dabei, zeigt, dass auch ihr den Kunst­ra­sen wollt. Kommt zum Pro­mi-Spiel und kauft euch euren Teil des Kunst­ra­sens.

Ansprech­part­ner sit­zen im För­der­ver­ein Süd­stadt­ki­cker (Andi Kühn,
Tele­fon: 0173 601 86 11, kunstrasen@vfL-eintracht-hannover.de) oder in der Fuß­ball­ab­tei­lung (Peter Pilz, Chris­toph Krö­ner, fussball@vfl-eintracht-hannover.de). Spen­den kön­nen jeder­zeit auf das Kon­to vom VfL Ein­tracht Han­no­ver bei der Com­merz­bank Han­no­ver, IBAN DE 43 2504 0066 0353 5333 00, Spen­den­zweck : Kunst­ra­sen, ein­ge­zahlt wer­den.