Leicht­ath­le­tik-Wett­kämp­fe zu Pan­de­mie-Zei­ten im Mai 2021

P.H. Am ers­ten Mai­wo­chen­en­de 2021 fan­den in Chor­zow (Schle­si­en) in Polen die World Ath­le­tics Relays (Staf­fel­welt­meis­ter­schaf­ten) statt. Deutsch­land fuhr mit einem gro­ßen Auf­ge­bot nach Polen. Ziel war es aus deut­scher Sicht, mög­lichst für vie­le Staf­feln die Qua­li­fi­ka­tio­nen für die Olym­pi­schen Spie­le 2021 in Tokio zu erreichen.

Luna Thiel, unse­re star­ke Lang­sprin­te­rin, wur­de vom DLV als Läu­fe­rin in der Mixed-Staf­fel nomi­niert und ein­ge­setzt. Die Mixed-Staf­fel 4 x 400 Meter ist ein rela­tiv neu­es Staf­fel-Modell und beinhal­tet 2 männ­li­che Läu­fer und 2 weib­li­che Läu­fe­rin­nen. So lief die deut­sche Staf­fel: Hen­rik Kraus, Luna Thiel, Han­nah Mer­gen­tha­ler, Johan­nes Trefz.

Die Staf­fel lief im 3. Vor­lauf auf Bahn 6 und kam nach 3:19,19 Minu­ten ins Ziel. In der Gesamt­wer­tung aller Vor­läu­fe, erreich­te das DLV Team den fünf­ten Rang, hin­ter Bra­zil, Dom. Repu­blik, Irland und Gre­at Bri­tain. Lei­der ver­fehl­te die deut­sche Mann­schaft die Qua­li­fi­ka­ti­on für Olym­pia um einen Platz. Nur die ers­ten vier Plät­ze berech­tig­ten die Teil­nah­me für Tokio. Für Luna Thiel besteht nun noch die Chan­ce, sich für die 4 x 400 Meter-Staf­fel zu qua­li­fi­zie­ren und damit einen ersehn­ten Platz für Olym­pia zu erreichen.

Das Ziel Olym­pia in Tokio haben drei DLV-Teams erreicht: 4 x 100 Meter Frau­en, 4 x 400 Meter Frau­en und 4 x 100 Meter Män­ner. Ver­fehlt haben die Olym­pia­teil­nah­me die Staf­feln 4 x 400 Män­ner und Mixed 4 x 400 Meter. Hier zeigt sich auch die der­zei­ti­ge Schwä­che der männ­li­chen 400 Meter-Läufer.

Wei­te­re Ergebnisse:

Luna Thiel lief in Mann­heim 400 Meter in guten 53,6o Sekun­den, 8. Rang DLV- Bestenleiste.

Sarah Fleur Schul­ze ver­bes­ser­te ihre per­sön­li­che Best­zeit um 2 Sekun­den auf 2:07.15 Minu­ten in Karls­ru­he über 800 Meter, 8. Rang DLV- Bestenleiste.

Lea Ahrens lief in Han­no­ver auf dem „Mitt­wochs­wett­kampf“ am 19. Mai 2021 im Eri­ka-Fisch-Sta­di­on über 400 Meter-Hür­den schnel­le 59,75 Sekun­den, 7. Rang DLV-Bestenliste.

Alle drei Ath­le­tin­nen erbrach­ten im Vor­feld der Deut­schen Leicht­ath­le­tik-Meis­ter­schaf­ten in Braun­schweig sehr gute Erfolg ver­spre­chen­de Leis­tun­gen. Fer­ner wird Saskia Pink­pank bei der DM 3000m Hin­der­nis lau­fen. Sie konn­te sich in Charles­ton, IL; USA, am 13.05.2021 mit einer Zeit von 10:41,85 für die DM qua­li­fi­zie­ren und kann hof­fent­lich ihre gute Form nach ihren drei Col­le­ge­jah­ren mit­brin­gen. Sie belegt einen guten 10. Platz in der DLV-Bestenliste.