Am 22.06.2019 fand auf dem Gelän­de des VfL Ein­tracht Han­no­vers ein inte­gra­ti­ves Rad­fest statt – ein gelun­ge­nes Fest, wel­ches Men­schen vie­ler­lei Her­kunft zusam­men­ge­bracht hat. Orga­ni­sa­tor der Ver­an­stal­tung war der Lan­des­Sport­Bund Nie­der­sach­sen. In Zusam­men­ar­beit mit wei­te­ren Insti­tu­tio­nen und Ver­ei­nen, wie der Poli­zei und dem Stadt­Sport­Bund, konn­te ein bun­tes, leb­haf­tes Fest rund um das Fahr­rad­fah­ren statt­fin­den. Men­schen aus unter­schied­li­chen Regio­nen haben sich nach einer gemein­sa­men Rad­tour auf unse­rem Gelän­de zusam­men­ge­fun­den, um vor Ort die Viel­falt zu zele­brie­ren. Im Vor­der­grund stand das Rad­fah­ren. Bei dem Lan­des­Sport­Bund kön­nen inte­gra­ti­ve Rad­kur­se bean­tragt wer­den, die neu­an­kom­men­den Men­schen bei dem Erler­nen vom Fahr­rad­fah­ren hel­fen sol­len. Zu der Ver­an­stal­tung wur­den Ver­ei­ne ein­ge­la­den, die bereits Rad­kur­se durch­ge­führt haben, aber auch sol­che, die Inter­es­se haben dies zu tun und sich infor­mie­ren möch­ten.

Auf unse­rem Gelän­de erwar­te­te alle Teil­neh­men­den ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm mit Akti­ons­stän­den, einer Mit­mach­ak­ti­on für Groß und Klein, einem infor­ma­ti­ven Büh­nen­pro­gramm und lecke­ren kuli­na­ri­schen Köst­lich­kei­ten.

Der VfL Ein­tracht Han­no­ver, wel­cher sich seit Jah­ren als Stütz­punkt­ver­ein in beson­de­rem Maße für die Inte­gra­ti­on geflüch­te­ter Men­schen enga­giert, konn­te sich durch einen Stand prä­sen­tie­ren und aktiv auf sich und sei­ne Ange­bo­te auf­merk­sam machen. Außer­dem haben sich eine Grup­pe des Kul­tur­treff Hain­holz, unser lang­jäh­ri­ger Koope­ra­ti­ons­part­ner, und dank der Tri­ath­lon­ab­tei­lung, auch eine wei­te­re Grup­pe aus Ver­eins­mit­glie­dern auf den Weg zu einer Rad­tour gemacht.

Das ver­bin­den­de Erleb­nis des Fahr­rad­fah­rens und das Ent­de­cken der Natur und Umge­bung Han­no­vers, trug zu einem gelun­ge­nen Tag bei. Ein beson­de­res Dan­ke­schön geht an alle Mit­wir­ken­den aus dem Ver­ein und an alle Teil­neh­men­den der Rad­tour. Für uns war die Stern­fahrt und das anschlie­ßen­de Fest auf unse­rem Gelän­de mal wie­der eine tol­le Akti­on, die ein­mal mehr beweist wie berei­chernd das Ver­eins­le­ben sein kann.