Leichtathletik VfL Eintracht (Seite 2 von 14)

Jean­ne mit Hoch und Tief bei den Deut­schen Hal­len­meis­ter­schaf­ten im Mehrkampf

R.S. Jean­ne Ali­poé war ein­zi­ge Star­te­rin vom VfLE bei den Deut­schen Mehr­kampf­meis­ter­schaf­ten 2022 in Lever­ku­sen. Ihr Fünf­kampf war am 29. Janu­ar. Gleich in der ers­ten Dis­zi­plin, den 60 Meter Hür­den, strau­chel­te sie und wur­de dis­qua­li­fi­ziert. Ihre Trai­ne­rin Anni­ka Grütz­ner und ihr Trai­ner Casi­mir Mat­ter­ne konn­ten sie moti­vie­ren nicht auf­zu­ge­ben und mit Kampf­geist gelan­gen Jean­ne danach drei per­sön­li­che Best­leis­tun­gen: Im Hoch­sprung 1,58 Meter, im Kugel­sto­ßen 12,55 Meter und 5,63 Meter im Weit­sprung. Sogar die eher unge­lieb­ten 800 Meter ist sie noch gelau­fen und finish­te mit einer recht ordent­li­chen Zeit von 2:31,47 Minu­ten. In ihrem per­sön­li­chen Vier­kampf erziel­te sie somit star­ke 2823 Punk­te. Die Bericht­erstat­te­rin hat ihre Best­leis­tung über die 60m Hür­den von 9,61 Sekun­den in den Mehr­kampf­rech­ner ein­ge­ge­ben, die 787 Punk­te zu den erziel­ten Punk­ten addiert und war sehr erstaunt, denn das wäre der vier­te Platz in Lever­ku­sen gewor­den. Wir hof­fen, dass die­se Tat­sa­che Jean­ne Moti­va­ti­on für die Som­mer­sai­son gibt und wün­schen der Trai­nings­grup­pe wei­ter­hin viel Erfolg. Der Dank geht außer­dem an Anni­ka und Casi für ihr tol­les Engagement.

Casi (li), Meret (ist wegen einer Ver­let­zung aus 2021 noch nicht gestar­tet), Jean­ne und Anni­ka, hier bei der DM Mehr­kampf 2021. Foto: privat

Tol­le Team­leis­tung bei der LM Hal­le U16 und U20 2022 in Hannover

R.S. Mit einem strik­ten Hygie­nekon­zept konn­ten die Lan­des­meis­ter­schaf­ten Hal­le der U20 und U16 erfreu­li­cher­wei­se im SLZ vom 22. bis zum 23. Janu­ar 2022 in Han­no­ver aus­ge­tra­gen wer­den. Eini­ge unse­rer jun­gen Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten der U18 sind in der U20 gestar­tet und haben Hal­len­er­fah­rung gesam­melt. In zwei Wochen kön­nen sie dann in ihrer Klas­se U18 antre­ten. Im letz­ten Jahr waren fast alle Hal­len­wett­kämp­fe aus­ge­fal­len. Vie­le U14- und U15-Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten konn­ten vor­her noch nicht bei einem Wett­kampf in der Hal­le star­ten. Her­vor­zu­he­ben ist die super und kom­pe­ten­te Betreu­ung durch unse­re Trai­ne­rin­nen und Trai­ner. Vie­le haben auch als Kampf­rich­ter mit­ge­hol­fen und Eltern haben die Wett­kämp­fe unter­stützt. Vie­len Dank dafür.

Her­aus­ra­gend Eli­as Feli­ce Bie­ker, der in der M15 star­tet. Am Sonn­abend gewann er die 60 Meter in 7,57 Sekun­den und am Sonn­tag die 300 Meter in star­ken 37,59 Sekun­den. Mit die­ser Zeit hät­te er auch bei den ver­gan­ge­nen Lan­des­meis­ter­schaf­ten 2019 und 2018 in der Hal­le gewon­nen. Und auch in der Frei­luft ist die­se Zeit im Bereich des NLV hochklassig.

Eli­as Feli­ce Bie­ker hol­te sowohl beim 60m-Sprint als auch über die 300 Meter den Titel. Foto: privat

Die Trai­nings­grup­pe Gil­de glänz­te nicht nur durch Neu­zu­gang Kar­la Hum­phrey bei ihrem Sieg über 60m Hür­den in 9,31 Sekun­den (PB), son­dern auch durch den zwei­ten Platz 60m W15 in 8,21 Sekun­den. Luna Fischer sieg­te über die 300 Meter in 41,35 Sekun­den und wur­de Drit­te im 60m-Sprint in 8,31 Sekun­den (PB). Eine wei­te­re TOP-Plat­zie­rung ging an Syd­ney Felix. Sie wur­de Drit­te im Hoch­sprung W15 mit einer Höhe von 1,50 Metern und über­quer­te als Fünf­te im Stab­hoch­sprung W14/W15 2,50 Meter. Dabei ver­bes­ser­te sie sich gegen­über dem Vor­jahr um 60 Zen­ti­me­ter. Zudem wur­de sie 6. über die 60m Hür­den in 9,90 Sekun­den. Sprint­ta­lent Char­lot­te Wald­kirch, Klas­se U18, wur­de Vier­te im 60m-Sprint der WJU20 in 7,96 Sekunden(PB), Sechs­te im Weit­sprung WJU20 mit 5,14 Metern (PB) und 6. im 200m-Lauf in 26,25 Sekun­den (eben­falls PB). Sie hofft sich noch für die Hal­len-DM zu qualifizieren.

Syd­ney und Luna von der Trai­nings­grup­pe Gil­de. Foto: privat

Kar­la und Char­lot­te von der Trai­nings­grup­pe Gil­de. Foto: privat

Syd­ney beim Stab­hoch­sprung. Foto: privat

Car­lot­ta Stee­ge, W14, wur­de Zwei­te in einem span­nen­den 2.000m-Lauf in 7:18,62 Minu­ten. Wei­te­re Ergeb­nis­se der Trai­nings­grup­pe Mus­feldt: Luke Hühn, eigent­lich MJU18, wur­de Fünf­ter bei sei­ner 1500m-Pre­mie­re in 4:33,69 Minu­ten (Wett­be­werb der MJU20) und Neu­zu­gang Hen­ry Kot­larz wur­de auch Fünf­ter im 800m-Lauf der MJU20 in guten 2:08,16 Minu­ten (PB). Char­lot­te Pau­li­ne Leh­mann wur­de 6. im 800m-Lauf der WJU20 in 2:26,57 Minu­ten und Emma Rei­mer Zehn­te im glei­chen Lauf. Auch die Trai­nings­grup­pe Bieker/Lenfers glänz­te neben den bei­den super Leis­tun­gen von Eli­as mit dem vier­ten Platz von Fabio Bor­chardt im 60m-Fina­le der MJU20 in 7,25 Sekun­den und dem fünf­ten Platz von Fre­de­rik Post­ler in 7,27 Sekun­den (PB). Jana Rons­hau­sen wur­de 10. im 200m-Lauf der WJU20 in 26,49 Sekun­den (PB) und Kla­ra Dys­zack ver­fehl­te ihre PB im 60m-Lauf nur knapp.

Luke und Car­lot­ta, hier beim Volks­lauf in Uel­zen. Foto: privat

Zum Abschluss der Hal­len­meis­ter­schaft gab es noch zur Freu­de von Trai­ner Casi­mir Mat­te­re einen tol­len zwei­ten Platz im Hoch­sprung der MJU20. Niklas von Zit­ze­witz sprang 1,84 Meter hoch. Bis­her betrug sei­ne PB 1,72 Meter. Am nächs­ten Wochen­en­de wer­den die LM Win­ter­wurf aus­ge­tra­gen. Auch hier gibt es meh­re­re Mel­dun­gen vom VfL Ein­tracht Han­no­ver der Trai­nings­grup­pe Scha­per. Schön ist die brei­te Auf­stel­lung der Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten, da es Medail­len und gute Plat­zie­run­gen in vie­len ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen gab.

Niklas freut sich über sei­nen tol­len zwei­ten Platz im Hoch­sprung der MJU20 mit neu­er per­sön­li­cher Best­leis­tung. Foto: privat

Sil­ves­ter­lauf Han­no­ver 2021 – Phil­ipp und Fabi­an ganz vorne

R.S. Der Sil­ves­ter­lauf um den Masch­see konn­te anders als die meis­ten ande­ren geplan­ten Läu­fe in Deutsch­land coro­na­kon­form und abge­speckt durch­ge­führt wer­den. Bei den Män­nern sieg­te Phil­ipp Tabert in sehr guten 18:30,10 Minu­ten vor Fabi­an Kuklin­ski in 19:13,40 Minu­ten.  Es gab 210 Teilnehmer.

Einen 7. Platz von 203 Teil­neh­me­rin­nen erlief Pau­li­ne Berg in 25:30,60 Minu­ten und 14. wur­de Luna Fischer (Jahr­gang 2007) in 27:02,70 Minu­ten.  Das war für das Quar­tett ein schö­ner erfolg­rei­cher sport­li­cher Jah­res­ab­schluss. Vie­len Dank an den Ver­an­stal­ter eichels Event für die Durchführung.

Der VfL Ein­tracht Han­no­ver hat star­ke Staf­feln in der Frau­en- und Män­ner-Haupt­klas­se

P.H. Obwohl die Leicht­ath­le­tik­sai­son durch die epi­de­mi­sche Situa­ti­on für den Wett­kampf­sport sehr stark ein­ge­schränkt war, erreich­ten wir mit den Erwach­se­nen-Staf­feln 2021 sehr gute Ergeb­nis­se. Die 3 x 800 Meter Frau­en-Staf­fel der Start­ge­mein­schaft Hannover/Löningen/Oldenburg erreich­te in der DLV Rang­lis­te mit 10 Sekun­den Vor­sprung gegen­über dem zweit­plat­zier­ten ASV Köln den ers­ten Platz in der her­aus­ra­gen­den Zeit von 6:35, 98 Minu­ten. In der NLV-Rang­lis­te betrug der Vor­sprung gegen­über der zweit­plat­zier­ten Staf­fel rund 30 Sekun­den. So lie­fen unse­re Frau­en: Jana Schlü­sche (Ein­tracht), Xenia Krebs (Lönin­gen) und Sarah Fleur Schul­ze (Ein­tracht).

Auch in der 4 x 100 Meter Staf­fel der Frau­en bele­gen wir Platz eins in der NLV-Bes­ten­lis­te mit der Zeit von 47,61 Sekun­den. So lie­fen unse­re Frau­en: Sven­ja Pape, Jas­min Wulf, Tabea Schulz und Johan­na Schier­holt. In der DLV-Rang­lis­te Platz 16 als bes­te nie­der­säch­si­sche Staffel.

Unse­re Män­ner lie­fen eben­falls eine star­ke 4 x 100 Meter-Staf­fel in 42,79 Sekun­den mit Faw­za­ne Sali­fou, Robert Wol­ters, Chris­toph-René Bruns sowie Armin Baas­ke und sind Ers­ter in Nie­der­sach­sen. In der DLV-Bes­ten­lis­te Platz 20 als bes­te nie­der­säch­si­sche Staffel.

DM Cross 2021 – Phil­ipp und Fabi­an trot­zen dem schwie­ri­gen Parcours

R.S. Coro­nabe­dingt wur­den die Deut­schen Cross­lauf­meis­ter­schaf­ten vom Früh­jahr auf den 18. Dezem­ber 2021 ver­legt. Aus­rich­ter war der SV 1919 Sons­beck. Der Par­cours war sehr zuschau­er­freund­lich. Die 2km-Run­de hat­te es aber in sich: Ein klei­ner Berg mit Sturz­ge­fahr, Stroh­bal­len und jede Men­ge Wen­dun­gen sowie ein schwe­rer Boden. Das ver­lang­te den Läu­fe­rin­nen und Läu­fern Alles ab.

Phil­ipp läuft den klei­nen Berg hoch. Foto: Zwingmann

Phil­ipp war mit der gel­ben Kap­pe stets gut zu erken­nen. Foto: Zwongmann

Phil­ipp Tabert star­te­te im Lauf 8 der MJU20 über 3 Run­den und 6,1 Kilo­me­tern. Er hielt sich klug im vor­de­ren Feld und beleg­te am Ende Platz 13 (von 61 Läu­fern). Sei­ne Zeit war 21:42 Minu­ten. Damit wur­de er bes­ter NLV-Ath­let. Sei­ne Begeis­te­rung hielt sich aller­dings in Gren­zen. Auf so einem Boden wür­de er nicht noch ein­mal frei­wil­lig lau­fen, so sein Kom­men­tar im Anschluss.

Der Par­cours war zuschau­er­freund­lich, aber schwie­rig zu lau­fen. Phil­ipp ist beim Stroh­bal­len mit der gel­ben Müt­ze. Foto: Zwingmann

Fabi­an Kuklin­ski star­te­te im letz­ten Lauf Män­ner Lang­stre­cke über 10,1 Kilo­me­ter und hat­te mit dem Boden zu kämp­fen. Das war nicht wirk­lich sein Ren­nen. Sei­ne Zeit betrug 40:07 Minu­ten und er wur­de 37. von 44 Läu­fern sowie zweit­bes­ter NLV-Athlet.

Fabi­an (li vor­ne) in Akti­on. Foto: Zwingmann

Gemel­det hat­te auch Ros­wi­ta Schlach­te für den Lauf 1, u.a. W65. Auf­grund eine Zug­aus­falls wegen eines Not­arzt­ein­sat­zes hät­te sie aller­dings ihr Ren­nen ver­passt und sie fuhr ent­täuscht von Hamm wie­der nach Han­no­ver. Die Läu­fe ver­folg­te sie dann im Livestream.

NLV-Kader­ath­le­tin­nen und ‑ath­le­ten VfL Ein­tracht Han­no­ver 2022

Name                                                               Dis­zi­plin                             Trainerinnen/Trainer

Ali­poe, Jean­ne Hanou                              7 Kampf                            A. Grützner/C. Matterne

Ples­se, Meret Marie                                 7 Kampf                             A. Grützner/C. Matterne

Wald­kirch, Char­lot­te                               Kurz­sprint                          Maxi Gilde

Cher­keh, Till Karim                                      Wurf                                  Katha­ri­na Schaper 

Scha­per, Tor­ben                                        Ham­mer­wurf                     Katha­ri­na Schaper 

von Ame­ron, Cata­rinca                        Ham­mer­wurf                     Katha­ri­na Schaper 

Tsolen­ri­dis, Luka                                       Speer                                     Casi­mir Matterne

Gebau­er, Anne                                          Lang­hür­de                          Kamen­ez­ki, Georgi

Keßen, Vivi­en                                            Lang­sprint                          Kamen­ez­ki, Georgi

Jacob, Jel­de                                               Hch­sprung                         Astrid Fredebold-Onnen

Grewe, Luis                                               Weit­sprung                        Frank Reinhardt

Sali­fou, Faw­za­ne                                    Drei­sprung                         Frank Reinhardt

Thiel, Luna                                                 Lang­sprint                          Edgar Eisenkolb

Wol­ters, Robert                                     Lang­hür­de                         Edgar Eisenkolb

Schul­ze, Sarah Fleur                             Mit­tel­stre­cke                     Jörg Voigt

Kopf, Ann-Kath­rin                                 Mit­tel­stre­cke                     Jörg Voigt

Kol­be, Smil­la                                             Mit­tel­stre­cke                     Jörg Voigt

Pape, Sven­ja                                              Mit­tel­stre­cke                     Jörg Voigt

Start­rechts­wech­sel zum 01.01.2022 zum VfL Ein­tracht Hannover

Name                                               Jahr­gang              Alter Verein

Pzsol­la, Mal­te                                   00                        LG Pei­ner Land

Jakob, Jel­de                                       01                        MTV Wolfenbüttel

Hum­phrey, Kar­la                            07                        Garb­se­ner SC

Illig, Ella Flo­ren­ti­ne                       07                        Garb­se­ner SC

Kol­larz, Hen­ry                                  06                        SG Misburg

Sturm, Nele                                       07                        TK zu Hannover

Frank, Niklas                                    98                        TuS Wettbergen

Böhm, Nina                                       96                        SG Rodenberg

Jun­gerng, Jan                                   98                        SV Spar­ta Wertle

Stell, Saphi­ra Fran­zi Lur             02          Würt­tem­berg LAZ Ludwigsburg

 

Start­rechts­wech­sel ‑Abgän­ge zum 01.01.2022 vom VfL Ein­tracht Hannover-

                                                                                                  Neu­er Verein

Bucher, Anne-Kat­rin                     96                        TK zu Hannover

Fied­ler, Hen­ri­ke                               99                        SC Langenhagen

 

 

Hier ist die Aus­schrei­bung im pdf-For­mat für das Natio­na­le Mee­ting 2022

Aus­schrei­bung-Nat ‑Leicht­ath­le­tik-Mee­ting-14 Mai-2022 End­fas­sung mit U16

Lie­be Leicht­ath­le­tin­nen und Leicht­ath­le­ten lie­be FreundInnen,

auf­grund der epi­de­mi­schen Lage hat das Prä­si­di­um alle Ver­an­stal­tun­gen und Weih­nachts­fei­ern des VfL Ein­tracht Han­no­ver absa­gen lassen.

Die Leicht­ath­le­tik-Abtei­lung sagt dem­zu­fol­ge hier­mit das für den 3. Dezem­ber 2021 geplan­te Weih­nachts­es­sen ab.

Die Aus­rich­tung unse­res Essens ist auf­grund der sich zuspit­zen­den epi­de­mi­schen Lage nicht verantwortbar.

Wir hat­ten 57 Anmel­dun­gen, soviel wie noch nie!

Die Fei­er wer­den im Früh­jahr unter bes­se­ren Bedin­gun­gen nachholen.

Wir wün­schen trotz­dem eine schö­ne Advents- und Weihnachtszeit.

Bleibt gesund!

Eure Leicht­ath­le­tik-Abtei­lung

Peter Ham­pe

Ältere Beiträge Neuere Beiträge