Sport für Geflüchtete VfL Eintracht

Sport und Geflüchtete beim VfL Eintracht

Sportangebote für und mit Geflüchteten beim VfL Eintracht Hannover

 

Verantwortungsbürgerin beim VfL Eintracht Hannover

 bild1

Um sowohl den geflüch­te­ten Men­schen, als auch allen Trainer*innen/Betreuer*innen und Sport­trei­ben­den des VfL Ein­tracht Han­no­vers die Zusam­men­ar­beit und Koope­ra­ti­on zu erleich­tern, wur­de seit dem 01.08.2016 die Stel­le des “Ver­ant­wor­tungs­bür­gers” beim VfL Ein­tracht besetzt. Die Auf­ga­ben­schwer­punk­te lie­gen unter ande­rem in der Bera­tung und Betreu­ung von sport­in­ter­es­sier­ten Geflüch­te­ten, sowie der Zusam­men­ar­beit mit Trainer*innen und Betreuer*innen des Ver­eins, wenn es zum Bei­spiel um das The­ma “Inter­es­se am Trai­ning” oder um die Finan­zie­rung der Ver­eins­mit­glied­schaft für Geflüch­te­te geht.

Bei Fra­gen wen­den Sie sich ger­ne an die Ver­ant­wor­tungs­bür­ge­rin Jus­ti­ne Pietsch. Per E-Mail zu errei­chen unter pietsch@vfl-eintracht-hannover.de und immer diens­tags von 13.30 bis 15.30 Uhr in der Geschäfts­stel­le des VfL Ein­tracht unter der Num­mer  0511 70 31 41. 

 

Bericht zur Stel­le aus der Ver­eins­zei­tung Nr. 03/2018: Die Arbeit als Ver­ant­wor­tungs­bür­ge­rin

 

Hin­weis: An allen unten auf­ge­führ­ten Ange­bo­ten sind alle Ver­eins­mit­glie­der nach Abspra­che sehr herz­lich Will­kom­men!

 

Eltern Kind Turnen in der Fichteschule

Wir freu­en uns ein neu­es Sport­an­ge­bot star­ten zu kön­nen. Ab kom­men­dem Diens­tag (03.09.19) beginnt in der Fich­te­schu­le das Eltern Kind Tur­nen. Alle sind herz­lich will­kom­men! Das Ange­bot fin­det immer diens­tags von 16.00 — 17.00 Uhr statt. 

Fly­er: Eltern­KInd­Tur­nen

 

Bildergebnis für kinderturnen strichmännchen

Muay Thai/Kickboxing beim VfL Eintracht Hannover

Ab dem 07.06.2019 star­tet ein neu­er Muay Thai/Kickboxing Kurs beim VfL Ein­tracht Han­no­ver. Ganz herz­lich sind Anfän­ger und auch Fort­ge­schrit­te­ne jeden Alters und Geschlechts ein­ge­la­den, immer frei­tags von 17.00–19.00 Uhr in die Turn­hal­le der Uhland­schu­le (In der Fra­ge 2, 30167 Nord­stadt) zu kom­men.

Der Kurs wird als eine Maß­nah­me im Rah­men des Bun­des­pro­gramms “Inte­gra­ti­on durch Sport” mit Mit­teln des Bun­des­mi­nis­te­ri­um des Innern, für Bau und Hei­mat geför­dert. Aus die­sem Grund wird der Kurs kos­ten­frei für alle Inter­es­sier­te sein!

Muay Thai:Kickboxing

Pro­biert es doch mal aus und kommt ein­fach vor­bei! 🙂

 

Der VfL Eintracht Hannover bei den Sportaktionswochen

In Zusam­men­ar­beit mit der BBS, dem Fach­be­reich Sport & Bäder der LHH und der Koor­di­nie­rungs­stel­le Sport und Geflüch­te­te wur­den durch das Jugend­Sport­Netz­werk des SSB Han­no­ver auch die­ses Jahr die Sport­ak­ti­ons­wo­chen durch­ge­führt. Für die Sport­ak­ti­ons­wo­chen (13.–29.05) konn­ten sich Ver­ei­ne mel­den, die inter­es­sier­ten Schü­le­rin­nen und Schü­lern ermög­li­chen möch­ten, in den Ver­ein zu kom­men, um unter­schied­li­che Sport­an­ge­bo­te aus­zu­pro­bie­ren. Durch die Koor­di­na­ti­on von der Ver­ant­wor­tungs­bür­ge­rin Jus­ti­ne Pietsch, haben sich aus unse­rem Ver­ein ein Fit­ness­an­ge­bot, die Abtei­lung Pétan­que und auch die Tisch­ten­nis­ab­tei­lung bereit erklärt. Durch die Akti­on kön­nen Inter­es­sier­te, vor allem auch Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, unge­zwun­gen den Ver­ein und spe­zi­el­le Ange­bo­te ken­nen ler­nen und aus­pro­bie­ren.

Eine vor­ge­schal­te­te Pro­jekt­wo­che (06.–10.05) wur­de erfolg­reich absol­viert, bei der unse­re BFD´ler/in Lukas und Lea in einer Schu­le an je zwei Tagen ein Fit­ness- und Tisch­ten­nis­an­ge­bot vor­ge­stellt haben, an dem Schü­le­rin­nen und Schü­ler wäh­rend der Schul­zeit teil­neh­men durf­ten. Dies soll­te Inter­es­sier­te ermu­ti­gen, auch in der Sport­ak­ti­ons­wo­che in die Ver­ei­ne zu gehen und aktiv zu wer­den.

Allen Betei­lig­ten gilt ein gro­ßes Dan­ke­schön.

 

Char­lot­te Lau­be, Koor­di­nie­rungs­stel­le Sport und Geflüch­te­te in Han­no­ver und Jus­ti­ne Pietsch, Ver­ant­wor­tungs­bür­ge­rin beim VfL Ein­tracht Han­no­ver beim Markt der Mög­lich­kei­ten zum Pro­jekt

Fußballangebot

Wir tref­fen uns immer frei­tags um 19.00–20.00 Uhr in der Hal­le Hil­de-Schnei­der Allee 30 (Hal­le der Elsa Bränd­ström­schu­le) um gemein­sam Fuß­ball zu spie­len. Kommt ger­ne vor­bei um mit uns gemein­sam aktiv zu sein und eine Run­de zu kicken.

 

Seit nun schon ca. drei Jah­ren bie­tet der VfL Ein­tracht Han­no­ver ein offe­nes Ange­bot zum Fuß­ball­spie­len an. Die­ses ist eine Maß­nah­me, die wird im Rah­men des Bun­des­pro­gramms „Inte­gra­ti­on durch Sport“ mit Mit­teln des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums des Innern geför­dert wird. Aus dem dama­li­gen „Ball­sport“ Ange­bot, wel­ches 2016 noch ver­schie­de­ne Spie­le rund um den Ball anbot, ist nun ein rei­nes Fuß­ball­an­ge­bot gewor­den. Da der Kurs inte­gra­tiv aus­ge­rich­tet ist und gera­de auch Men­schen aus den umlie­gen­den Unter­künf­ten anspricht, sind wir immer mit den Wün­schen und Vor­lie­ben der Teil­neh­mer und Teil­neh­me­rin­nen gegan­gen. Dar­aus hat sich nun seit gut zwei Jah­ren ein Ange­bot ent­wi­ckelt, bei dem jeder der Lust hat in Mann­schaf­ten Fuß­ball zu spie­len und gemein­sam Sport zu trei­ben, will­kom­men ist. Die­ser Kurs besteht mitt­ler­wei­le aus rund 15–20 Men­schen, die sich immer mon­tags ab 20 Uhr in der Hal­le in der Bir­ken­stra­ße tref­fen. Ange­fan­gen mit einem leich­ten gemein­sa­men Erwär­men, wer­den anschlie­ßend Mann­schaf­ten zusam­men­ge­stellt und dann wird gemein­sam gekickt. Im Anschluss an den Kurs besteht immer die Mög­lich­keit sich aus­zu­tau­schen. Dies ist eine net­te Gele­gen­heit mit ande­ren Men­schen in Kon­takt zu kom­men und sich aus­zu­tau­schen.

Durch das Ange­bot wol­len wir neu ankom­men­den Men­schen die Mög­lich­keit bie­ten unge­zwun­gen und nied­rig­schwel­lig Sport zu trei­ben um so auch das in Deutsch­land geleb­te Ver­eins­le­ben ken­nen zu ler­nen. Das Ange­bot wird durch eine BFD´lerin des Ver­eins, sowie durch zwei Ehren­amt­li­che unter­stützt. Hier möch­te ich auch noch mal ein gro­ßes Dan­ke­schön los­wer­den. Ohne die Hil­fe wäre die Durch­füh­rung des Ange­bots in der Form nicht immer mög­lich gewe­sen.

Als beson­de­re Akti­vi­tät außer­halb des Kur­ses, steht im Mai der Besuch eines Spiels der Mann­schaft Han­no­ver 96 im hei­mi­schen Sta­di­on an. Die­se tol­le Akti­on kann durch eine finan­zi­el­le Unter­stüt­zung der Stadt Han­no­ver ermög­licht wer­den. Wir freu­en uns auf den Nach­mit­tag, genau­so wie auf vie­le wei­te­re sport­li­che Aben­de beim gemein­sa­men Fuß­ball spie­len.

Erfolgreich absolvierter Karate-Kurs für Anfänger

vom 27.10 bis zum 15.12.2017 fand ein­mal in der Woche für jeweils zwei Stun­den ein Kara­te-Kurs
für Ein­stei­ger statt. Unter der Anlei­tung von dem erfah­re­nen Trai­ner Pav­los Salt­idio­tis haben
Inter­es­sier­te jeden Frei­tag einen Ein­blick in die Kunst des Kara­te bekom­men. In der zwei­stün­di­gen
Ein­heit wur­de ein Auf­wär­me­trai­ning gemacht, das spe­zi­ell die Mus­keln erwär­men soll­te, die beim
Kara­te häu­fig bean­sprucht wer­den. Danach wur­den unter­schied­li­che Schlag­tech­ni­ken bis hin zu
einer Kata erar­bei­tet. Bei einer Kata wird meis­tens gegen einen ima­gi­nä­ren Geg­ner gekämpft.
Abschlie­ßend wur­de sich gedehnt.
Im All­ge­mei­nen lag bei die­sem Kurs der Schwer­punkt auf der Inte­gra­ti­on von geflüch­te­ten
Men­schen in den Ver­ein und dadurch auch in unse­re Gesell­schaft. Die umlie­gen­den
Flücht­lings­un­ter­künf­te (Hil­des­hei­mer Stra­ße, Gra­zer Stra­ße und die Unter­kunft auf der Bult)
wur­den ange­spro­chen. Den­noch stand der Kurs auch allen ande­ren Mit­glie­dern des Ver­eins offen.
Kara­te ist vie­len neu ankom­men­den Men­schen eine bekann­te Sport­art und fin­det dadurch
Anklang. Außer­dem ist es durch die­se spe­zi­el­le Sport­art mög­lich, Aggres­sio­nen abzu­bau­en und
Stress zu ver­ar­bei­ten.
Da der Kurs von eini­gen Teil­neh­me­rIn­nen mit so viel Enga­ge­ment besucht wur­de, ent­schlos­sen
sich die­se, sich mit Hil­fe des Trai­ners auf eine anste­hen­de Karate­prü­fung vor­zu­be­rei­ten. An einem
Wochen­en­de im Dezem­ber konn­ten zwei der Teil­neh­mer die Prü­fung für den gel­ben Gür­tel
able­gen. Sie haben die­se erfolg­reich bestan­den und wir gra­tu­lie­ren herz­lich. Außer­dem bedan­ken
wir uns für das Enga­ge­ment von Herrn Salt­idio­tis.

Sporthose an — FUN! Verschiedene Bewegungsformen

Ein wei­te­rer gelun­ge­ner Nach­mit­tag mit viel Bewe­gung, Spaß und Freu­de liegt hin­ter uns. Wir hat­ten viel Spaß bei Hip­Hop, Hoop­dance und Parkour für Groß und Klein. Der Ver­ein Poli­tik zum Anfas­sen unter­stüt­ze uns tat­kräf­tig und infor­mier­te auf spie­le­ri­sche Wei­se über poli­ti­sche The­men und Struk­tu­ren in Deutsch­land. Auch Jele­na Gayk von der Koor­di­nie­rungs­stel­le Sport und Geflüch­te­te gab hilf­rei­che Hin­wei­se wo, wann, wer Sport machen kann.

Ein rie­si­ges DANKE an alle, die den Nach­mit­tag mit­ge­stal­tet haben!!!

Sporthose an – FUN! Alles rund um den Ball

Für einen gelun­gen Sport­nach­mit­tag „Rund um den Ball“ möch­ten wir uns bei allen Betei­lig­ten ganz herz­lich bedan­ken.

Wir hat­ten viel Spaß beim Vol­ley­ball, Pétan­que und Tisch­ten­nis spie­len. Auch „die Klei­nen“ sind nicht zu kurz gekom­men und konn­ten sich mit viel Freu­de aus­to­ben. Außer­dem gab es Infor­ma­ti­ons­stän­de rund um den Sport und um das The­ma Poli­tik. Die­se wur­den durch eine spie­le­ri­sche Art, wie zum Bei­spiel Memo­ry ver­mit­telt. In die­sem Zusam­men­hang auch ein herz­li­ches Dan­ke­schön an Poli­tik zum Anfas­sen und die Koor­di­nie­rungs­stel­le Sport und Geflüch­te­te, die uns tat­kräf­tig an die­sem Nach­mit­tag unter­stützt haben.

Und wei­ter geht es am Sonn­tag, den 03.12.2017, u.a. mit Hip­Hop, Parkour für Groß und Klein und Hoop­dance. Kommt vor­bei, lasst euch über­ra­schen und macht mit! Wir freu­en uns auf euch.
Fly­er