Koordinierungsstelle Sport und Geflüchtete VfL Eintracht

Koordinierungsstelle Sport und Geflüchtete in Hannover

Aufgaben und Ziele der Koordinierungsstelle Sport und Geflüchtete in Hannover

Um das gemein­sa­me Sport­trei­ben zu för­dern, steht die Koor­di­nie­rungs­stel­le Sport und Geflüch­te­te in Han­no­ver durch die För­de­rung  des Lan­des­sport­bun­des­Nie­der­sach­sen, der Lot­to-Sport-Stif­tung und der Lan­des­haupt­stadt Han­no­ver als Ansprech– und Netz­werk­part­ne­rin zur Ver­fü­gung. In Abspra­che mit dem Stadt­sport­bund Han­no­ver steht sie Sport­ver­ei­nen,  Ehren­amt­li­chen sowie Sozi­al­ar­bei­tern- und Sozi­al­ar­bei­te­rin­nen bera­tend bei­sei­te.  All­ge­mei­ne Aus­künf­te, sowie auch Unter­stüt­zung bei der Kon­zep­ti­on und Initi­ie­rung von Sport­an­ge­bo­ten wer­den durch die Koor­di­nie­rungs­stel­le zur Ver­fü­gung gestellt. Dar­über hin­aus wird die Ver­net­zung zu Insti­tu­tio­nen und Ehren­amt­li­chen aus der Flücht­lings­ar­beit ermög­licht und gefördert.

Der organisierte Sport

Für vie­le ankom­men­de Men­schen ist die sozia­le und kul­tu­rel­le, d.h. auch die sport­li­che Land­schaft in Deutsch­land weit­ge­hend unbe­kannt. Und auch mit dem Ange­bot des orga­ni­sier­ten Spor­tes, mit sei­ner beson­de­ren Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tur und –kul­tur, sind geflüch­te­te Men­schen oft nicht ver­traut. Dabei gehört der orga­ni­sier­te Sport in Deutsch­land zu den größ­ten Anbie­tern für das Sporttreiben.Im Sport­ver­ein wird nicht nur aktiv Sport getrie­ben, son­dern es wer­den auch sozia­le Kon­tak­te geknüpft und gepflegt. Die Teil­nah­me dar­an kann somit auch und gera­de für geflüch­te­te Men­schen eine Mög­lich­keit dar­stel­len, die Frei­zeit selbst­be­stimmt und indi­vi­du­ell gestal­ten und dadurch am gesell­schaft­li­chen Leben teil­ha­ben zu können.

Sportkurse beim VfL Eintracht Hannover

Beim VfL Ein­tracht Han­no­ver wer­den Kur­se, die sich ins­be­son­de­re an Geflüch­te­te, aber auch ande­re Men­schen aus der Nach­bar­schaft rich­ten, durch­ge­führt. Die Infor­ma­tio­nen über die Sport­art, die Zeit sowie den Ort ent­neh­men Sie bit­te der Sei­te Sport für Geflüch­te­te.

Bei Fragen und Anliegen wenden Sie sich bitte an Ingmar Heinz, Leiter der Koordinierungsstelle:
per E‑Mail unter ksg@vfl-eintracht-hannover.de 
oder telefonisch unter 0176 / 57 83 42 26.

Mon­tag bis Mitt­woch 10:00–12:00 Uhr
Don­ners­tag                       14:00–16:00 Uhr 
und nach Vereinbarung.

Weitere Informationen rund um das Thema Sport und Geflüchtete in Hannover finden Sie auf der Homepage
www.gemeinsam-sportlich-hannover.de

oder auf dem Flyer der Koordinierungsstelle:

KSG Flyer FRONT        KSG Flyer BACK

Koordinierungsstelle Sport und Geflüchtete Hannover

Stel­len­aus­schrei­bung

Der VfL Ein­tracht Han­no­ver v. 1848 e.V. ist mit 2400 Mit­glie­dern einer der größ­ten Sport­ver­ei­ne in Han­no­ver und sucht zu sofort

einen Mit­ar­bei­ter / eine Mit­ar­bei­te­rin (25 Std.)

für das Pro­jekt der „Koor­di­nie­rungs­stel­le Sport & Geflüchtete“.

Zu Ihren Auf­ga­ben gehören:

  • Netz­werk­ar­beit in dem The­men­feld „Sport für Geflüchtete“
  • Bera­tung und Beglei­tung von Sport­ver­ei­nen beim The­men­feld Inte­gra­ti­on und der Arbeit mit Geflüch­te­ten und Flüchtlingsunterkünften
  • Bera­tung bei der Initi­ie­rung, Finan­zie­rung und Umset­zung von Sport­an­ge­bo­ten für Geflüchtete
  • Initi­ie­rung neu­er Maß­nah­men im The­men­feld Integration
  • Betreu­ung / Orga­ni­sa­ti­on von Projekten
  • Erstel­lung und Auf­be­rei­tung von Informationsmaterialien
  • Pla­nung und Orga­ni­sa­ti­on von Informationsveranstaltungen
  • Öffent­lich­keits­ar­beit
  • Hil­fe bei der Suche / Ver­mitt­lung in Sport­ver­ei­ne für Einzelpersonen

Sie brin­gen mit:

  • Ein abge­schlos­se­nes Stu­di­um der Sport‑, Geis­tes- oder Sozialwissenschaften
  • Erfah­rung in der Erstel­lung von Pro­jekt­an­trä­gen und der Ein­wer­bung von Fördergeldern
  • Kennt­nis­se und Erfah­run­gen in der Ver­eins- und Verbandsarbeit
  • Erfah­rung in der Arbeit mit Geflüch­te­ten ist vorteilhaft
  • Eigen­ver­ant­wort­li­ches und selbst­stän­di­ges Arbeiten
  • Krea­ti­ves und kon­zep­tio­nel­les Denken
  • Einen geüb­ten Umgang mit den gän­gi­gen „Micro­soft Office“ Programmen
  • Die Bereit­schaft zur Tätig­keit in den Abend­stun­den und an Wochenenden

Wir bie­ten:

  • Fle­xi­ble Gestal­tung von Arbeits­zei­ten und Terminen
  • Viel eige­ne Mög­lich­kei­ten in der Aus­ge­stal­tung der Stelle
  • Home Office mit gele­gent­li­cher Mit­be­nut­zung von Büroräumen

Es han­delt sich hier­bei um eine pro­jekt­ge­bun­de­ne Stel­le, die vor­erst bis zum 31.12.2022 befris­tet ist. Für Fra­gen steht Marei­ke Wiet­ler, 0511–7100877 / wietler@vfl-eintracht-hannover.de, ger­ne zur Verfügung.

Bei Inter­es­se, sen­den Sie bit­te Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen an die Geschäfts­stel­le des VfL Ein­tracht Han­no­ver, bevor­zugt per E‑Mail an wietler@vfl-eintracht-hannover.de.

Stellenausschreibung_KSG_2022