Sportabzeichen VfL Eintracht (Seite 2 von 2)

60 Mal Deutsches Sportabzeichen

Das schafft nur der­je­ni­ge, der schon recht früh mit die­ser Fit­ness­aus­zeich­nung beginnt.

Degenhardt, KarlheinzKarl­heinz Degen­hardt hat schon mit acht­zehn das 1. Sport­ab­zei­chen absol­viert und es bis zum heu­ti­gen Tage jedes Jahr wie­der­holt (56 x Gold , 4 x Sil­ber ). In die­sen sech­zig Jah­ren haben sich die Anfor­de­run­gen dafür mehr­mals geän­dert. Heu­te gibt es vier Dis­zi­pli­nen: Aus­dau­er, Kraft, Schnel­lig­keit und Koor­di­na­ti­on. Außer­dem muss alle fünf Jah­re die „ Schwimm­fä­hig­keit “ nach­ge­wie­sen wer­den.
Karl­heinz hat sich ein neu­es Ziel gesetzt: Das 65. will er noch schaf­fen. ( oder auch noch ein biss­chen mehr )
Natür­lich ist er auch ein Prü­fer für das Deut­sche Sport­ab­zei­chen, mit einer Ein­schrän­kung: Sein eige­nes Abzei­chen darf er nicht sel­ber abneh­men.
„Kal­le“ war schon immer ein her­aus­ra­gen­der Sport­ler. Sei­ne größ­te Lei­den­schaft war und ist immer noch der Fuß­ball. So spiel­te er in den 1960er Jah­ren in der Ver­trags­mann­schaft des SV Armi­nia Han­no­ver. Spä­ter dann in der 1. Mann­schaft des SV Ein­tracht. In unse­rem Ver­ein war er außer­dem noch 30 Jah­re als Haupt­sport­wart und als Koor­di­na­tor für alle Sport­spar­ten tätig. Noch heu­te trifft er sich mit den „alten Kum­pels“ aus die­ser Zeit zum wöchent­li­chen „Klön­sch­nack“ in der Ver­ein­gast­stät­te.
Der VfL Ein­tracht ist Stütz­punkt Süd für die Abnah­me des deut­schen Sport­ab­zei­chens. Auf der Platz­an­la­ge an der Hop­pen­s­tedt­str. wer­den aus­schließ­lich die leicht­ath­le­ti­schen Bedin­gun­gen für das Deut­sche Sport­ab­zei­chen abge­nom­men.

Erfolgreicher Sportabzeichentag am 6. Juni 2017

Am Diens­tag nach Pfings­ten fand der Sport­ab­zei­chen­tag auf der Platz­an­la­ge statt. Die Initia­ti­ve ging vom Lan­des­sport­bund aus und der Tag wur­de von der BKK24 finan­zi­ell geför­dert und unter­stützt.

 Ros­wi­ta Schlach­te hat sich seit Jah­res­an­fang um die Orga­ni­sa­ti­on geküm­mert und wur­de dabei vom Sport­ab­zei­chen­team, der Geschäfts­füh­rung und Frank Lucht von der BKK24 unter­stützt. Seit Wochen hin­gen die schö­nen bun­ten Pla­ka­te über­all in den Läden der Süd­stadt, in Döh­ren und auch in Waldheim/Waldhausen. Im Masch­see­bo­ten und in den Süd­stadt News wur­de außer­dem über den Sport­ab­zei­chen­tag infor­miert.

 Lei­der reg­ne­te es pünkt­lich zum Ver­an­stal­tungs­be­ginn und spä­ter noch ein­mal, so dass das Event schlep­pend begann. Gut, dass es ein Quiz über das Sport­ab­zei­chen gab. Das war ein guter „Regen­pau­sen­fül­ler“ und wur­de bei erfolg­rei­chem Lösen auch prä­miert. Danach hat­te das Team dann kräf­tig zu tun: Daten der Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer auf­neh­men, Sprün­ge mes­sen, Sprints durch­füh­ren, Wür­fe orga­ni­sie­ren und regis­trie­ren sowie die Aus­dau­er­leis­tung abneh­men. Jetzt müs­sen die vie­len Kin­der und Erwach­se­nen noch die Schwimm­leis­tung nach­wei­sen, sofern sie die­se Nach­wei­se nicht schon mit­ge­bracht hat­ten. Da Jeder mit „anpack­te“, klapp­te die Abnah­me rei­bungs­los. Ein beson­de­rer Dank geht an die Übungs­lei­ter San­dra Ples­se mit ihrem Team Han­na Promin­ski und Jan­nik Ber­lipp, Simon Bie­ker und Ans­gar Len­fers, die ihre Grup­pen trotz Pfingst­fe­ri­en zum Sport­ab­zei­chen­er­werb auf­mun­ter­ten und das Sport­ab­zei­chen­team um Hel­mut Schulz tat­kräf­tig unter­stütz­ten.

 Lei­der war­te­te Sebas­ti­an Hoff mit sei­nen Hel­fern von der Tri­ath­lon­ab­tei­lung ver­geb­lich auf Teil­neh­mer am Rad­sprint. Und auch im Ann­a­bad schau­te Kei­ner vor­bei um die Schwimm­fä­hig­keit noch am Sport­ab­zei­chen­tag nach­zu­wei­sen.

 Nun müs­sen noch die Urkun­den vor­be­rei­tet und die wei­te­ren regu­lä­ren Abnah­me­ter­mi­ne orga­ni­siert wer­den. Auf­grund des Erfol­ges des Sport­ab­zei­chen­ta­ges wird sich das Sport­ab­zei­chen­team für 2018 wie­der ein schö­nes Event ein­fal­len las­sen.

 Han­no­ver, 9. Juni 2017

Ros­wi­ta Schlach­te

IMG_3980 plakat_bkk24_hannover_2mm-anschnitt-001

Dank und Anerkennung für das Jahr 2016

Ver­dient gemacht hat sich im Jah­re 2016 im Rah­men des Deut­schen Sport­ab­zei­chens beim VfL Ein­tracht Han­no­ver:
Eli­ne Bie­der­mann, Micha­el Drold­ner und Lena Tabor

Auch allen Prü­fern für das Deut­sche Sport­ab­zei­chen einen gro­ßen Dank für ihren Ein­satz. Beson­ders aner­ken­nens­wert ist, dass alle hier auf­ge­führ­ten Sport­freun­de ehren­amt­lich und unent­gelt­lich ihren Ein­satz für das DSA geleis­tet haben.

Anzahl der Sport­ab­zei­chen für Erwach­se­ne:
Frau­en: 18  Män­ner: 32  Jugend: 48

Fami­li­en­sport­ab­zei­chen:
Fam. Ber­lipp – Förs­ter: Sil­ke, Jan­nik und Frank
Fam. Zacha­ri­as: Lena, Harald und Lothar
Fam. Thiel: Flo­ri­an, Mira und Jar­ne

Das Deut­sche Sport­ab­zei­chen ist ein offi­zi­el­ler Orden der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land, man kann es auch als Nach­weis für die kör­per­li­che Fit­ness bezeich­nen.

Die Anfor­de­run­gen zum Erwerb fin­det man u.a. im Inter­net unter:
www.sportabzeichen.de
www.ssb-hannover.de

Neuere Beiträge